Tel: +41 44 388 60 80
info@jeko.com
 

Check Point präsentiert SandBlast for Education, um Schulen vor Cyberkriminellen und Online-Mobbing zu schützen

Home » Check Point » Check Point präsentiert SandBlast for Education, um Schulen vor Cyberkriminellen und Online-Mobbing zu schützen

Speziell entwickelte Cybersicherheitslösung zur Kontrolle von Inhalten und Schutz vor Cyberbedrohungen wird für Geräte angeboten, die an Schulen für das Online-Learning verwendet werden.

SAN CARLOS, CA, 31. Oktober 2018Check Point® Software Technologies Ltd. (NASDAQ: CHKP), ein weltweit führender Anbieter von Cybersicherheit, kündigte SandBlast for Education an. Die Lösung mit dem höchsten Sicherheitsniveau wurde für Google Chromebooks entwickelt, die an Schulen verwendet werden. SandBlast for Education bietet eine einfach zu installierende Chrome-Browsererweiterung mit G-Suite-Integrationsmöglichkeiten, fügt sich in die aktuelle Cybersicherheitsinfrastruktur von Schulen ein und trägt ausserdem zur Einhaltung der CIPA-Vorschriften bei.

Während digital vernetzte Klassenzimmer den Lehrern die Flexibilität geben, traditionelle Unterrichts­methoden mit umfangreichen Online-Ressourcen zu verbinden, wird die Technologie oft von den Schülern missbraucht. Fast 90 Prozent der Schüler zwischen vier und zwölf Jahren haben erlebt, wie ihre Altersgenossen Opfer von Cyberbullying wurden, während über 90 Prozent der Kinder zwischen acht und 16 Jahren pornographische Videos konsumiert haben. Und vor etwa einem Jahr warnte das US-Bildungsministerium die Schulbezirke im ganzen Land mit dem Hinweis, dass „Schulen seit langem ein Ziel von Cyberkriminellen sind“.

„Gemäss dem CIPA (Children’s Internet Protection Act) liegt es in der Verantwortung der Schule, Schüler bei der Verwendung schuleigener Geräte innerhalb und ausserhalb der Schule zu schützen“, sagt Tal Eisner, Head of Product Marketing Emerging Products bei Check Point. „SandBlast for Education ermöglicht es Lehrern, ihre Schüler zu beaufsichtigen, Online-Aktivitäten zu überwachen, Social-Media-Seiten mit bestimmten oder anstössigen Keywords zu blockieren und zu verhindern, dass Schüler Nachrichten mit unangemessenen Inhalten veröffentlichen.“

SandBlast for Education schützt vor Phishing-Angriffen und bösartigen Dateien, bereinigt heruntergeladene Dokumente automatisch von potenziell schädlichen Inhalten, analysiert Bedrohungen und konvertiert Dateien in PDFs. Die Lösung beinhaltet eine Anti-Mobbing-Funktion, die Keywords blockiert und die Schüler davor warnt, bevor sie anstössige Inhalte veröffentlichen. Durch die dynamische Erkennung und Blockierung von Phishing-Websites verhindert SandBlast for Education, dass Schüler ihre persönlichen und privaten Daten versehentlich an Cyberkriminelle weitergeben.

 

Mit der kompletten Integration in Google ist SandBlast for Education dazu entwickelt worden, um sich nahtlos in die Google Suite einbinden zu lassen. Dies ermöglicht eine Google Chrome Erweiterung für den Browser.

Mehr Informationen über SandBlast for Education finden sie hier: https://www.checkpoint.com/solutions/education/

 

Folgen Sie Check Point auf:

Twitter: http://www.twitter.com/checkpointsw

Facebook: https://www.facebook.com/checkpointsoftware

Blog: http://blog.checkpoint.com

YouTube: http://www.youtube.com/user/CPGlobal

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/check-point-software-technologies

 

Über Check Point Software Technologies Ltd.
Check Point Software Technologies Ltd. (www.checkpoint.com) ist ein führender Anbieter von Cyber-Sicherheitslösungen für Unternehmen und Regierungen weltweit. Seine Lösungen schützen Kunden vor Cyber-Angriffen der 5. Generation mit einer branchenführenden Fangrate von Malware, Ransomware und anderen gezielten Angriffen. Check Point bietet eine mehrstufige Sicherheitsarchitektur mit der neuen Gen V Advanced Threat Prevention, die alle Netzwerke, Clouds und mobilen Devices eines Unternehmens vor allen bekannten Angriffen schützt, kombiniert mit dem umfassendsten und intuitivsten Single Point of Control Management System der Branche. Check Point schützt über 100‘000 Unternehmen jeder Grösse.

Check Point Alps (Schweiz und Österreich) mit Sitz in Zürich und Wien beschäftigt rund 40 Mitarbeitende.

Pressekontakt:
Check Point Software Technologies (Switzerland) AG
Sonja Meindl
Tel: +41 44 316 64 44
E-Mail: smeindl@checkpoint.com

Jenni Kommunikation
Sylvana Zimmermann
Tel: +41 44 388 60 80
E-Mail: sylvana.zimmermann@jeko.com

 

 

 

Posted on