Tel: +41 44 388 60 80
info@jeko.com
 

CloudGuard Cloud Native Security geht an den Start

Home » Check Point » CloudGuard Cloud Native Security geht an den Start

Check Point veröffentlicht eine neue Version seiner beliebten Plattform und schützt künftig alle Cloud-Umgebungen und Workloads. Unter einem Dach werden nun vereint: Cloud Security Posture Management, Schutz für Serverlose Architekturen, Container-Sicherheit und Threat Intelligence.

SAN CARLOS, Kalifornien, 10. Juni 2020Check Point® Software Technologies Ltd. (NASDAQ: CHKP), ein weltweit führender Anbieter von Cyber-Sicherheitslösungen, hat CloudGuard Cloud Native Security als neue Funktionen für die Sicherheitslösung eingeführt. Auf diese Weise wird daraus eine vollautomatische Cloud-Plattform, die es Kunden ermöglicht, alle Cloud-Implementierungen und Workloads zu schützen und über eine Konsole zu verwalten. CloudGuard vereinfacht daher die Cloud-Sicherheit und schützt bereits gegen die fortschrittlichsten Cyber-Angriffe der 6. Generation. Unternehmen können so mithilfe der Cloud Native Security die Geschwindigkeit und Agilität der Cloud voll auszunutzen.

Laut SANS 2020 Cybersecurity Spending Survey ist der schnell durchgeführte Umzug der Daten und Prozesse zur Cloud die Hauptursache für Sicherheitslücken in den IT-Architekturen vieler Unternehmen. Mehr als die Hälfte der Befragten nannte die verstärkte Nutzung öffentlicher Clouds als primären Auslöser für die Zwischenfälle. Die Covid-19-Pandemie hat diese Entwicklung verstärkt, da Unternehmen sich bemühen, massenhaft Remote-Arbeit zu unterstützen. Die üblichen Sicherheitskontrollen sind der Geschwindigkeit, dem Umfang und der Komplexität von Cloud-Implementierungen allerdings nicht gewachsen, weswegen sie anfällig für Angriffe und Sicherheitsverletzungen sind, die sich gezielt gegen die Cloud-Umgebung richten.

„Cloud-Sicherheit kann eine Herausforderung sein, doch die wirkliche Herausforderung ist die Multi-Cloud-Umgebung, da IDC-Daten zeigen, dass über 80 Prozent der Organisationen mehrere Cloud-Anbieter nutzen. Das Ziel sollte ein Satz von Richtlinien sein, um sie alle zu kontrollieren“, meint Frank Dickson, Program Vice President, Security & Trust bei IDC: „Die Multi-Cloud-Sicherheitsplattform von Check Point zielt darauf ab, den IT-Schutz über private und öffentliche Cloud-Implementierungen hinweg zu vereinheitlichen, was wesentlich dazu beiträgt, dass die Sicherheit in der Cloud nicht von der Software abhängt, welche die Compute-Umgebung definiert.“

Check Point CloudGuard stellt sich diesen Herausforderungen und bietet die umfassendste und am einfachsten zu verwaltende Cloud-Sicherheitsplattform. Es ermöglicht die schnelle Bereitstellung und Kontrolle der fortschrittlichsten Sicherheitsvorkehrungen für jede Cloud-Umgebung und Workload. Ausserdem erfolgt die Automatisierung von Sicherheitsprozessen, um den Anforderungen von DevOps nach schneller Bereitstellung und Agilität gerecht zu werden.

„Die IT-Sicherheit wird in Unternehmen gerne als Hindernis für Cloud-Umgebungen angeführt, da herkömmliche Sicherheitskontrollen nicht flexibel genug sind, um die Geschwindigkeit und den Umfang der Cloud zu bewältigen“, erklärt Itai Greenberg, VP of Product Management bei Check Point: „CloudGuard löst dieses Problem, weil es Unternehmen die fortschrittlichste Cloud Native Security bietet. Hinzu kommen Transparenz des Netzwerkverkehrs, automatisierte Verwaltung von Richtlinien und Durchsetzung der Regeln auf allen Systemen über alle Umgebungen hinweg.“

 

Die wichtigsten der Sicherheitsfunktionen von CloudGuard:

  • Integrierte Sicherheit mit fortschrittlicher Bedrohungs-Prävention: Verhindert, dass APTs und Zero-Day-Attacken den Cloud-Umgebungen und Workloads gefährlich werden. Das wird erreicht mit einheitlicher Sicherheit und Workload-Laufzeitschutz, einschliesslich Firewalling, IPS, Anwendungskontrolle, IPsec VPN, Virenschutz und Anti-Bot. Alle Sicherheitslösungen greifen dabei auf die branchenführenden und Cloud-basierten Echtzeit-Bedrohungsinformationen von Check Point zurück.
  • Zuverlässiges Posture Management in der Cloud: CloudGuard bietet den einheitlichen Blick über die Multi-Cloud-Umgebungen von Unternehmen und ermöglicht eine kontinuierliche Analyse und Kontrolle der Cloud-Sicherheitslage, vom CI/CD bis hin zu Produktionsumgebungen.
  • Automatisierte Sicherheit für Workloads in jeder Cloud: Cloud-unabhängige Sicherheit, die es Unternehmen ermöglicht, jede beliebige Arbeitslast an jedem beliebigen Ort mit automatischer Bereitstellung, automatischer Skalierung und automatisierten Richtlinien-Updates zu sichern. Diese Funktion ermöglicht eine komplette Verwaltung der IT-Sicherheit über eine zentrale Konsole sowie Laufzeitschutz für serverlose und container-basierte Anwendungen in Multi-Cloud-Umgebungen.

 

Zitate von Partnern und Kunden

„Check Point CloudGuard war die zündende Idee für Gas South. Es ist die einzige Lösung, die uns einen sicheren, stabilen und vollständigen Zugang zu unseren kritischen Anwendungen und Diensten in Azure ermöglicht“, so Rajiv Thomas, Senior Systems Engineer von Gas South.

„Wenn man eine Multi-Cloud-Umgebung einsetzt, braucht man ein einheitliches Tool, das über alle Plattformen hinweg funktioniert“, erläutert Sreeni Kancharla, VP & Chief Information Security Officer bei Cadence: „Mit dem CloudGuard-Service brauche ich nur eine Person in einem Satz von Tools zu schulen und schon kann diese unsere Cloud-Umgebung sehr effektiv verwalten.“

Ann Johnson, Corporate Vice President, Cybersecurity Solutions Group bei Microsoft Corporation berichtet: „Meist denken Menschen von IT-Sicherheit als eine Lösung, die auf die bestehende IT-Infrastruktur aufgesetzt werden kann. Nun zeigen Ereignisse wie Covid-19 den Bedarf an wirklich integrierter Cloud-Sicherheit für Unternehmen jeder Grösse. Eine Lösung wie CloudGuard, die Microsoft Azure völlig unterstützt, trägt dazu bei, unsere Kunden mit einer einheitlichen Plattform zu unterstützen. Das ist zu einer geschäftlichen Notwendigkeit geworden, da Unternehmen zunehmend Cloud-basierte Schutzmassnahmen einsetzen.“

 

Alle Einzelheiten zum neuen CloudGuard Cloud Native Security lesen Sie hier: https://www.checkpoint.com/products/cloud-native-security

 

Verfügbarkeit

Updates für Check Point CloudGuard mit den neuen Cloud Native Security-Funktionen sind bereits verfügbar.

 

Alle Berichte von Check Point lesen Sie hier: https://blog.checkpoint.com/

Folgen Sie Check Point über:

Twitter: http://www.twitter.com/checkpointsw

Facebook: https://www.facebook.com/checkpointsoftware

Blog: http://blog.checkpoint.com

YouTube: http://www.youtube.com/user/CPGlobal

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/check-point-software-technologies

 

Über Check Point Software Technologies Ltd.

Check Point Software Technologies Ltd. (www.checkpoint.com) ist ein führender Anbieter von Cyber-Sicherheitslösungen für Unternehmen und Regierungen weltweit. Die Lösungen schützen Kunden vor Cyber-Angriffen der 5. Generation mit einer branchenführenden Fangrate von Malware, Ransomware und anderen gezielten Angriffen. Check Point bietet die mehrstufige Sicherheitsarchitektur ‚Infinity‘ Total Protection mit Gen V Advanced Threat Prevention, die alle Netzwerke, Clouds und mobilen Operationen eines Unternehmens, sowie die Geschäftsinformationen auf diesen Geräten, vor allen bekannten Angriffen schützt. Check Point liefert zudem das umfassendsten und intuitivsten Single Point of Control Management-System der Branche. Check Point schützt über 100‘000 Unternehmen jeder Grösse in der ganzen Welt. Check Point Alps (Schweiz und Österreich) mit Sitz in Zürich und Wien beschäftigt rund 50 Mitarbeitende.

 

Pressekontakt:
Check Point Software Technologies (Switzerland) AG
Sonja Meindl
Tel: +41 44 316 64 44
E-Mail: smeindl@checkpoint.com

Jenni Kommunikation
Sylvana Zimmermann
Tel: +41 44 388 60 80
E-Mail: sylvana.zimmermann@jeko.com

Posted on