Equinix investiert 51 Mio. USD ins Zürcher Rechenzentrum ZH5

Dritte Ausbauphase für weitere Rechenzentrumsfläche und neue Cabinets am Standort Oberengstringen

ZÜRICH, 30. Mai 2018 – Equinix Schweiz, die lokale Niederlassung von Equinix, Inc. (Nasdaq: EQIX), globaler Anbieter von Interconnection– und Rechenzentrumsdienstleistungen, startet die dritte Erweiterungsphase ihres International Business Exchange ™ (IBX®) Datacenters ZH5 in Oberengstringen. Equinix investiert rund 51 Millionen USD in den Ausbau der Anlage, um der wachsenden Nachfrage nach Konnektivität und Co-Location in der Schweiz gerecht zu werden.

Die Arbeiten an der Erweiterung ZH5.3 beginnen im Mai und sollen im ersten Quartal 2019 abgeschlossen sein. Der erste Bau des ZH5-Rechenzentrums wurde 2013 in Oberengstringen in der ehemaligen Blumenbörse eröffnet. Vor nur elf Monaten, im Juni 2017, wurde die Ausbau­phase ZH5.2 abgeschlossen. Diese Fläche hat sich so gut verkauft, dass bereits nun die dritte Ausbaustufe – aufgrund der ständig steigenden Nachfrage nach Rechenzentrumsfläche sowie Interconnection durch die Finanzwelt, Cloud-Anbieter und den Telekommunikationsmarkt – in Angriff genommen werden kann. Zürich ist ein wichtiges Interconnection- und Finanzzentrum in der Schweiz, von welchem aus alle europäischen Destinationen in maximal 30 Millisekunden erreicht werden.

Mit schlussendlich insgesamt 7‘500 Quadratmetern Fläche wird ZH5 im Endausbau das grösste Rechenzentrum von Equinix in Zürich und eines der grössten hierzulande sein. Es beherbergt einen der bedeutendsten Internet-Knoten der Schweiz.

Roger Semprini, Managing Director Equinix Schweiz, ist hoch erfreut: „Dies ist eine weitere enorme Investition von Equinix in den Schweizer Markt. Sie unterstreicht die Bedeutung Zürichs als strategischen Standort für Unternehmen, die Interconnection über ihre globalen IT-Implementierungen hinweg benötigen. Die Schweiz ist ein Schlüsselmarkt für Equinix mit einer wachsenden Nachfrage nach Rechenzentrumsfläche. Es ist meine Vision, dass das ZH5 zum ‚Home of the Cloud’ in der Schweiz wird.“

Das Datacenter ZH5 ist über eine Glasfaser-Ringleitung mit den anderen Equinix IBX Rechenzentren in Zürich verbunden und bildet damit einen leistungsstarken, auf Interconnection ausgelegten Campus für die Grossregion. Viele Kunden verfolgen in den IBX ZH4 und ZH5 eine sogenannte Dual-Campus-Strategie, welche eine doppelte redundante Verbindung und damit grösstmögliche Sicherheit und Konnektivität garantiert. Der Dual-Campus ist ein spezielles Merkmal des Equinix Offerings.

Insgesamt beherbergt Equinix an seinen Standorten in Zürich über 90 Netzwerkanbieter, mehr als 70 Cloud Service Provider, über 50 Finanzunternehmen, mehr als 40 Enterprise-Kunden sowie 20 Content-Anbieter. Total verfügt Equinix im Grossraus Zürich über vier Rechenzentren, in Genf betreibt Equinix zwei weitere IBX.

Über Equinix

Equinix, Inc. (NASDAQ: EQIX) verbindet führende Unternehmen mit ihren Kunden, Mitarbeitern und Partnern über seine Hochleistungsrechenzentren mit dem weltweit grössten Interconnection-Angebot. Bei Equinix kommen Unternehmen in 52 Märkten auf fünf Kontinenten zusammen, um neue Geschäftsmöglichkeiten wahrzunehmen, ihren Erfolg zu steigern und IT- und Cloud-Strategien auszubauen. Weitere Informationen zu Equinix sind online abrufbar unter: http://www.equinix.ch.

Eingetragene Marke

Equinix und IBX sind als Marken von Equinix, Inc. eingetragen. Equinix Cloud Exchange, International Business Exchange und Platform Equinix sind eingetragene Marken von Equinix, Inc.

Medienkontakte
Equinix
Roberto Cazzetta
+41 44 355 69 31
roberto.cazzetta@eu.equinix.com

Jenni Kommunikation
Sylvana Zimmermann
+41 44 388 60 80
sylvana.zimmerman@jeko.com

Nach oben scrollen
This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.