Tel: +41 44 388 60 80
info@jeko.com
 

Equinix schliesst Übernahme des Bare-Metal-Marktführers Packet ab

Home » Equinix » Equinix schliesst Übernahme des Bare-Metal-Marktführers Packet ab

Durch die Akquisition kann Equinix Unternehmen noch schneller die nahtlose Einführung hybrider Multi-Cloud-Infrastrukturen ermöglichen

 Zürich, 6. März 2020Equinix, Inc. (Nasdaq: EQIX), der globale Anbieter von Interconnection- und Rechenzentrumsdienstleistungen, hat den Abschluss der am 14. Januar 2020 angekündigten Übernahme von Packet bekannt gegeben, einer führenden Plattform für Bare-Metal-Automatisierung. Dadurch ist Equinix nun noch besser aufgestellt, Unternehmen bei der nahtlosen Einführung hybrider Multi-Cloud-Architekturen zu unterstützen.

Im Rahmen der Übernahme für 335 Millionen US-Dollar wird das neu angegliederte Unternehmen das bestehende Packet-Geschäft als „Packet, an Equinix company“ weiterbetreiben und ergänzend neue Lösungen für Unternehmenskunden entwickeln, welche die führende Bare-Metal-Automatisierungstechnologie von Packet mit den reichhaltigen Ökosystemen, der globalen Reichweite und dem Interconnection-Netzwerk von Platform Equinix® verbinden. Zachary Smith, ehemaliger CEO von Packet, wird die Geschäftsführung des Bare-Metal-Geschäfts übernehmen.

Indem Equinix das innovative und entwicklerorientierte Bare-Metal-Dienstleistungsangebot von Packet zur beschleunigten Entwicklung flexibler Bare-Metal-Lösungen nutzt, plant Equinix fortschrittliche Lösungen für Unternehmen zu schaffen, mit denen diese globale digitale Infrastrukturen mit differenzierter Leistung zügig implementieren können. Diese zeichnen sich unter anderem durch eine robuste Anbindung an die öffentliche Cloud aus. Unternehmen werden damit leistungsfähige IT-Infrastrukturen basierend auf dem physischen oder virtuellen Nutzungsmodell ihrer Wahl betreiben können. Zu den Vorteilen zählen eine erhöhte Reichweite, eine engmaschigere Vernetzung und die Fähigkeit, alle für ihr Geschäft wesentlichen Akteure zu integrieren.

 

Highlights

  • Immer mehr Unternehmen setzen auf die digitale Transformation und richten bevorzugt hybride Multi-Cloud- und Edge-Architekturen Die fortschrittlichsten Organisationen erkennen zunehmend die zentrale Bedeutung von Geschwindigkeit, Agilität, Kontrolle und Flexibilität bei der Verwaltung ihrer hybriden Multi-Cloud-Arbeitslasten.
  • Bare-Metal stellt eine neue Kategorie digitaler Infrastrukturen dar, die es Unternehmen ermöglicht, Arbeitslasten auf sicherer Single-Tenant-Hardware bereitzustellen, die geografisch verteilt ist, um maximale Nähe und Leistung zu gewährleisten. Bare-Metal konzentriert sich auf die reine Hardware-Automatisierung und ermöglicht es Unternehmen, in hybriden Multi-Cloud-Umgebungen das Betriebssystem bzw. die Virtualisierungs-Software ihrer Wahl einzusetzen. Die proprietäre Technologie von Packet, einem führenden Unternehmen im Bereich der Bare-Metal-Automatisierung, erlaubt die Automatisierung physischer Server und Netzwerke ohne Virtualisierung oder Multi-Tenant-Fähigkeit.
  • „Bare-Metal as a Service“ ermöglicht es Unternehmen, binnen kürzester Zeit eine physische Infrastruktur an der digital Edge aufzubauen. Mit einer kombinierten Lösung von Equinix und Packet können Unternehmen und Serviceprovider die nötige Agilität und Flexibilität erlangen, um latenzarme Services an der Edge einzurichten, entweder durch eigenständige physische Implementierungen oder durch die Nutzung des kombinierten Angebots basierend auf dem As-a-Service-Nutzungsmodell mit dem damit einhergehenden geringeren CAPEX und Ressourcenbedarf.
  • Für die Cloud-Partner von Equinix wird das neue Bare-Metal-Angebot darüber hinaus dazu beitragen, globale hybride Cloud-Implementierungen zu beschleunigen und die Nutzung ihrer Cloud-Services für Unternehmen noch attraktiver zu machen. Letzteres wird durch eine beschleunigte Markteinführung von Implementierungen und neuen Anwendungsfällen erreicht, die auf einer kombinierten öffentlichen und privaten Infrastruktur aufsetzen.

 

Zitate 

  • Roger Semprini, Managing Director Equinix Schweiz

„Leistungsstarke digitale Infrastrukturen bilden das Fundament zahlreicher vernetzter Zukunftstechnologien und IoT-Anwendungen in Industrie, Handel oder Mobilität. Die Übernahme von Packet erlaubt es uns, unseren Kunden künftig noch flexiblere Lösungen „as a Service“ anzubieten, um individuelle komplexe Cloud-Architekturen in ihre Infrastruktur zu integrieren. Wir freuen uns daher sehr, Packet als neues Mitglied der Equinix-Familie begrüssen zu können. 

  • Ivo Rook, SVP of IoT, Sprint 

„Equinix und Packet stellen gemeinsam eine einzigartige Infrastruktur bereit, auf der wir unsere Vision des Produkts Curiosity ideal verwirklichen können: eine skalierbare IoT-Plattform für Unternehmen, die nicht nur sicher, sondern auch entwicklerfreundlich, partnerorientiert und global verfügbar ist – und alles mit allem verbindet. Aus unserer Sicht ist dies der einzige Weg, um in der heutigen softwaregetriebenen Welt erfolgreich zu sein. Wir freuen uns darauf, unseren Wachstumskurs mit Hilfe von Equinix und Packet fortzusetzen.“

  • Eric Hanselman, Chief Analyst, 451 Research

„Im Zuge der anhaltenden digitalen Transformation in Unternehmen weltweit verzeichnen wir eine wachsende Akzeptanz hybrider Multi-Cloud-Architekturen als bevorzugtes Infrastrukturmodell. Eine Mischung aus firmeninternen, privaten und mehreren öffentlichen Clouds in einer nahtlosen, globalen Infrastruktur ist für die Optimierung verschiedener Anwendungen und Arbeitslasten auf globaler Ebene unerlässlich. Die Bare-Metal-Automatisierung vereinfacht die Anforderungen an den Hardwarebesitz für private Cloud-Implementierungen und ermöglicht es Unternehmen, das Betriebssystem oder die Virtualisierungs-Software ihrer Wahl auszuwählen und einzusetzen, die am besten in ihre individuellen hybriden Multi-Cloud-Umgebungen passt.“ 

  • Zachary Smith, Geschäftsführer von Bare Metal, Equinix

„Hinter der Gründung von Packet stand das Ziel, Infrastruktur zu einem Wettbewerbsvorteil weltweit führender Unternehmen zu machen. Als Mitglied der Equinix-Familie freuen wir uns darauf, den nächsten Schritt dieser Reise zu tun und unsere Vision weltweit noch schneller umzusetzen. Ich freue mich darauf, in meiner neuen Rolle unsere gemeinsamen Anstrengungen im Bare-Metal-Bereich federführend zu begleiten und die einzigartigen Stärken von Packet und Equinix daraufhin auszurichten, digitale Unternehmen bei der nahtlosen Implementierung auf Platform Equinix zu unterstützen.“ 

  • Sara Baack, Chief Product Officer, Equinix

„Die Übernahme von Packet ist ein mutiger Schritt, mit dem wir unsere Strategie vorantreiben, Unternehmen bei der schnellen und nahtlosen Einführung hybrider Multi-Cloud-Architekturen auf Platform Equinix zu unterstützen. Durch die Kombination der innovativen und agilen Automatisierungstechnologie von Packet mit unserer dynamischen Rechenzentrums- und Interconnection-Plattform sind wir bestens aufgestellt, unseren Kunden eine alternative, flexible Art der Bereitstellung und Nutzung einer privaten digitalen Infrastruktur anzubieten Dieser Ansatz wird es unseren Kunden erleichtern, einen grösseren Mehrwert aus unseren umfangreichen Ökosystemen, unserer herausragenden globalen Reichweite und unserer Interconnection-Plattform zu ziehen.“

 

Zusätzliche Ressourcen 

 

 Über Equinix

Equinix, Inc. (NASDAQ: EQIX) verbindet führende Unternehmen mit ihren Kunden, Mitarbeitern und Partnern über seine Hochleistungsrechenzentren mit dem weltweit grössten Interconnection-Angebot. Bei Equinix kommen Unternehmen in mehr als 50 Märkten zusammen, um neue Geschäftsmöglichkeiten wahrzunehmen, ihren Erfolg zu steigern und IT- und Cloud-Strategien auszubauen. www.equinix.ch.

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf den gegenwärtigen Erwartungen, Prognosen und Annahmen basieren und gewisse Risiken und Unsicherheiten einschliessen, aufgrund derer tatsächliche Ergebnisse massgeblich von den Darstellungen der zukunftsbezogenen Aussagen abweichen können. Zu den Faktoren, die zu Abweichungen führen können, zählen insbesondere, aber nicht ausschliesslich: die Herausforderungen beim Erwerb, Betrieb und Bau von IBX-Zentren sowie der Entwicklung, Bereitstellung und Lieferung von Equinix-Services; unvorhergesehene Kosten oder Schwierigkeiten bei der Integration von Rechenzentren oder Unternehmen, die Equinix akquiriert hat oder akquirieren möchte; das Nichtzustandekommen signifikanter Umsätze durch Kunden in kürzlich erbauten oder erworbenen Rechenzentren; ein fehlender Abschluss von Finanzierungsvereinbarungen im beabsichtigten Zeitrahmen; der Wettbewerb mit bestehenden und neuen Wettbewerbern; die Fähigkeit, einen ausreichenden Cashflow zu generieren oder anderweitig Mittel zu erhalten, um neue oder ausstehende Verbindlichkeiten zu zahlen; der Verlust oder der Rückgang der Geschäfte mit unseren Grosskunden; andere Risiken, die in den jeweiligen Meldungen von Equinix an die Securities and Exchange Commission beschrieben werden. Informationen stellen insbesondere die aktuellen Quartals- und Jahresberichte von Equinix zur Verfügung, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurden und deren Kopien auf Anfrage bei Equinix erhältlich sind. Equinix übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Informationen zu aktualisieren.

Medienkontakte
Equinix
Roberto Cazzetta
+41 44 355 69 31
roberto.cazzetta@eu.equinix.com

Jenni Kommunikation
Sylvana Zimmermann
+41 44 388 60 80
sylvana.zimmerman@jeko.com

Posted on