Tel: +41 44 388 60 80
info@jeko.com
 

Equinix und i3D.net beschleunigen mit Ubisoft die digitale Infrastruktur für Online-Gaming – bedingt durch die rasant wachsende Nachfrage

Home » Equinix » Equinix und i3D.net beschleunigen mit Ubisoft die digitale Infrastruktur für Online-Gaming – bedingt durch die rasant wachsende Nachfrage

Zuverlässige, latenzarme Verbindungen ebnen Weg für das Wachstum des Gaming-Markts in Nord- und Südamerika, im asiatisch-pazifischen Raum und in Europa

Zürich, 9. November 2021 Equinix, Inc. (Nasdaq: EQIX), das globale Unternehmen für digitale Infrastruktur, wurde vom Anwendungshosting- und Infrastrukturdienstprovider i3D.net als Partner für die Bereitstellung seiner globalen Gaming-Plattform ausgewählt. Das von Ubisoft, einem der weltweit grössten Spieleentwickler, übernommene Unternehmen i3D.net betreibt ein globales latenzarmes Netzwerk und arbeitet mit Equinix zusammen, um mit dem Anstieg der Aktivitäten die Nähe zu seinen Endkunden zu verbessern.

Der Computerspielemarkt befindet sich derzeit im Höhenflug. Sein Gesamtumsatz wird von 42,2 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 voraussichtlich auf 46,7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2025 ansteigen. Neben dem weltweiten organischen Wachstum hat i3D.net einen erheblichen Zuwachs in seinem Gaming-Geschäft verzeichnet, was eine Verdopplung des Kapazitätsbedarfs mit sich führte. Im Zuge der steigenden Nutzung und einer weltweiten Nachfrage nach einer immersiven und konsistenten Nutzererfahrung und nicht zuletzt wegen der Einführung neuer Spiele, E-Sport-Events und der deutlich gestiegenen Nutzerzahlen bei bestimmten Spielen, ist der Bedarf an Hochgeschwindigkeitsverbindungen gestiegen, um Spiele zu synchronisieren und Bereitstellungs­tests durchzuführen.

Daraufhin hat i3D.net seine Spieleplattform auf Platform Equinix® in 38 Equinix International Business Exchange™ (IBX®)-Rechenzentren in Nord-, Mittel- und Südamerika, im asiatisch-pazifischen Raum und in Europa verlagert, um die für ein nahtloses Spielerlebnis erforderliche latenzarme Konnektivität zu gewährleisten. Die steigende Nutzung der Cloud verändert die Art und Weise, wie Video- und Smartphone-Spiele entwickelt, bereitgestellt und gespielt werden. Durch eine entsprechende Neugestaltung der zugrundeliegenden digitalen Infrastruktur bietet i3D.net skalierbare Dienste und somit ein nahtloses, immersives Spielerlebnis, unabhängig vom Standort.

„Online-Gaming erfreut sich einer nie dagewesenen Beliebtheit. Equinix ist bestens aufgestellt, um i3D.net strategisch dabei zu unterstützen, Gamern auf der ganzen Welt das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten“, so Matt George, Director Segmentmarketing, EMEA, Equinix. „Für Gamer geht es immer darum, das nächste Level zu erreichen, ihre Fähigkeiten zu verbessern und neue Spiele auszuprobieren; dementsprechend hoch sind ihre Erwartungen an Entwickler und Anbieter. Angesichts der stark gestiegenen Nachfrage benötigen Spieleplattformen eine robuste digitale Infrastruktur, welche die schnelle Übertragung von Informationen ermöglicht, sodass ein reibungsloser Spielfluss gewährleistet ist. Gleichzeitig muss ein Höchstmass an Sicherheit gegeben sein, um sensible Spielerdaten zu schützen.“

Durch Equinix erhält i3D.net eine zuverlässige und hochgradig vernetzte globale Infrastruktur, welche die erforderliche Rechenleistung und Netzwerkgeschwindigkeit bietet, um Spiele­entwicklungsprozesse mittels Punkt-zu-Punkt-Verbindung schnell zu implementieren. Equinix bildet die Grundlage für das zentrale Portal, das i3D.net seinen Kunden bereitstellt. Dort können sie auf einfache Weise präzise angepasste Spielumgebungen und Übertragungsraten einrichten, um ein optimales Kundenerlebnis zu erhalten. Durch die Interconnection von 40 Knotenpunkten wird der Datenverkehr von AWS, Google Cloud und Microsoft Azure auf mehrere Cloud-Konten verteilt, die von den Spielern benötigt werden.

Rick Sloot, Chief Operating Officer, i3D.net, zur neuen Partnerschaft: „Wir tun alles dafür, um unseren Nutzern das bestmögliche Gaming-Erlebnis zu bieten, ganz unabhängig von ihrem Standort. Deshalb ist unser Netzwerk eine der tragenden Säulen unseres Unternehmens. Dank robuster Interconnection-Services, die das i3D.net-Netzwerk mit Platform Equinix verbinden, erreichen wir ungeschlagen niedrige Latenzzeiten für unsere Endnutzer, so dass der Spielspass nicht durch Verzögerungen getrübt wird. Die extrem zuverlässigen und leistungsstarken Interconnection-Services von Equinix ermöglichen es uns, weltweit zu expandieren.“

Sowohl Equinix als auch i3D.net verfolgen (ebenso wie Ubisoft) Nachhaltigkeitsziele: Beide Unternehmen haben angekündigt, ihren ökologischen Fussabdruck reduzieren zu wollen. Als erster Rechenzentrumsdienstleister strebt Equinix den weltweit klimaneutralen Geschäftsbetrieb bis 2030 auf Basis wissenschaftsbasierter Ziele (Science-Based Targets, SBT) und einer Innovationsagenda für Nachhaltigkeit an. Ubisoft arbeitet auch daran, den CO2-Fussabdruck zu reduzieren, mit dem kurzfristigen Ziel, die direkten Betriebsabläufe zu dekarbonisieren, um die Emissionen bis 2023 um 8,8 % pro Mitarbeiter (auf der Grundlage des Wertes von 2019) zu reduzieren. Der Plan für 2030, in Übereinstimmung mit dem Ziel, die globale Erwärmung auf 1,5°C zu begrenzen, wird der Initiative der Science-Based Targets zur Validierung vorgelegt.

Zusätzliche Ressourcen

 

Über Equinix
Equinix (Nasdaq: EQIX) ist das globale Unternehmen für digitale Infrastruktur. Die zuverlässige Plattform von Equinix erlaubt es digitalen Unternehmen, ihre Infrastrukturen zusammenzuführen und miteinander zu vernetzen und schafft so das Fundament für ihren Erfolg. Equinix ermöglicht seinen Kunden den Zugang zu relevanten Märkten, Partnern und Geschäftsmöglichkeiten und stärkt so ihre Wettbewerbsfähigkeit. Mit Equinix können sie flexibel skalieren, die Markteinführung digitaler Services beschleunigen, erstklassige Kundenerfahrungen bereitstellen und ihr geschäftliches Potenzial vervielfachen.

Über i3D.net
i3D.net ist ein führender Anbieter von Hochleistungs-Hosting und globalen Infrastrukturdiensten. Das Unternehmen betreibt ein latenzarmes Netzwerk bestehend aus Tausenden von Servern, die auf mehr als 40 Standorte auf 6 Kontinenten verteilt sind. i3D.net ist auf dem Gaming-Markt besonders erfolgreich und hostet eine Vielzahl von AAA-Spielen, was 2019 zur Übernahme durch Ubisoft führte. Das Unternehmen unterstützt weiterhin verschiedene Grosskunden aus dem Gaming- und Unternehmensbereich bei der Bereitstellung, Skalierung und Verwaltung ihrer Anwendungen für über 300 Millionen Endnutzer weltweit. i3D.net hat sich zum Ziel gesetzt, mit seiner Plattform bis 2025 eine Milliarde Nutzer zu erreichen. Weitere Informationen sind unter i3D.net erhältlich.

Über Ubisoft
Ubisoft ist ein führender Entwickler, Herausgeber und Vertreiber von interaktiver Unterhaltung und Dienstleistungen mit einem reichhaltigen Portfolio an weltbekannten Marken, darunter Assassin’s Creed®, Far Cry®, For Honor®, Just Dance®, Watch Dogs® und Tom Clancy’s Videospielserien wie Ghost Recon®, Rainbow Six® und The Division®. Die Teams in Ubisofts weltweitem Netzwerk von Studios und Niederlassungen sind bestrebt, originelle und unvergessliche Spielerlebnisse für alle gängigen Plattformen zu liefern, darunter Konsolen, Mobiltelefone, Tablets und PCs. Im Geschäftsjahr 2020-21 erzielte Ubisoft einen Nettoumsatz von 2.241 Millionen Euro. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Website: www.ubisoftgroup.com.

Vorausschauende Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf den gegenwärtigen Erwartungen, Prognosen und Annahmen basieren und gewisse Risiken und Unsicherheiten einschliessen, aufgrund derer tatsächliche Ergebnisse massgeblich von den Darstellungen der zukunftsbezogenen Aussagen abweichen können. Zu den Faktoren, die zu Abweichungen führen können, zählen insbesondere, aber nicht ausschliesslich: die Herausforderungen beim Erwerb, Betrieb und Bau von IBX-Rechenzentren sowie der Entwicklung, Bereitstellung und Lieferung von Equinix-Services; unvorhergesehene Kosten oder Schwierigkeiten bei der Integration von Rechenzentren oder Unternehmen, die Equinix akquiriert hat oder akquirieren möchte; das Nichtzustandekommen signifikanter Umsätze durch Kunden in kürzlich erbauten oder erworbenen Rechenzentren; ein fehlender Abschluss von Finanzierungsvereinbarungen im beabsichtigten Zeitrahmen; der Wettbewerb mit bestehenden und neuen Wettbewerbern; die Fähigkeit, einen ausreichenden Cashflow zu generieren oder anderweitig Mittel zu erhalten, um neue oder ausstehende Verbindlichkeiten zu zahlen; der Verlust oder der Rückgang der Geschäfte mit unseren Grosskunden; Risiken im Zusammenhang mit unserer Besteuerung als REIT; andere Risiken, die in den jeweiligen Meldungen von Equinix an die Securities and Exchange Commission beschrieben werden. Informationen stellen insbesondere die aktuellen Quartals- und Jahresberichte von Equinix zur Verfügung, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurden und deren Kopien auf Anfrage bei Equinix erhältlich sind. Equinix übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Informationen zu aktualisieren.

Medienkontakte
Equinix
Roberto Cazzetta
+41 44 355 69 31
roberto.cazzetta@eu.equinix.com

Jenni Kommunikation
Sylvana Zimmermann
+41 44 388 60 80
sylvana.zimmermann@jeko.com

Posted on