Tel: +41 44 388 60 80
info@jeko.com
 

Lenovo beschleunigt die Einführung von Künstlicher Intelligenz in Unternehmen durch sofort einsatzbereite KI-Lösungen

Home » Lenovo » Lenovo beschleunigt die Einführung von Künstlicher Intelligenz in Unternehmen durch sofort einsatzbereite KI-Lösungen
  • Lenovo stellt fünf neue, sofort einsatzbereite KI-Lösungen für verschiedene Branchen vor, um die Einführung von KI zu beschleunigen
  • Lenovo und Addfor unterstützen Regierungen und lokale Behörden dabei, die Sicherheit der Bürger während der COVID-19-Pandemie zu gewährleisten
  • Lenovo erweiterte sein KI-Partner-Ökosystem um ausgewählte, branchenweit führende, unabhängige Softwarehersteller
  • Lenovo bekräftig sein Engagement im Rahmen von universitärer KI Forschung, um KI-Innovationen von deren Entdeckung bis zur Implementierung zu beschleunigen

Zürich, 14. Juni 2021 – Die Lenovo Infrastructure Solutions Group (ISG) erweitert ihr Partner-Ökosystem und stellt fünf neue, sofort einsatzbereite KI-Lösungen vor. Dank seines wachsenden Ökosystems aus unabhängigen Softwareherstellern (ISVs) kann Lenovo KI-Lösungen für zahlreiche unterschiedliche Anwendungen und Branchen auf den Markt bringen, darunter Fertigung, Gesundheitswesen, Einzelhandel und Finanzdienstleistungen. Darüber hinaus vertieft Lenovo seine Zusammenarbeit mit den beiden Branchengrössen Intel und NVIDIA, um sein umfangreiches Portfolio an KI-fähigen Servern und Storage-Lösungen zu unterstützen. ISVs können so ihre KI-Anwendungen über den gesamten Hardware- und Software-Stack hinweg optimieren und sicherstellen, dass Kunden die beste Leistung für ihre Investitionen in KI erhalten. Lenovo hat es sich zur Aufgabe gemacht, KI-Lösungen für Kunden weltweit so einfach wie möglich nutzbar zu machen; durch die Möglichkeit, mit führenden Entwicklern und Data Scientists zusammenzuarbeiten, soll dieses Ziel erreicht werden. Konzepte und Ideen, die bisher nur angedacht werden konnten, können nun durch die Nutzung der KI-Innovationszentren, der KI-Architektur und Hardware-Expertise von Lenovo zur Marktreife gebracht werden.

Lenovo arbeitet mit Addfor zusammen – Entwicklung einer KI-Lösung, um COVID-19-Sicherheitsprotokolle zu verfolgen

Als die COVID-19-Pandemie begann sich über den Globus auszubreiten, wurde das normale Leben in Italien empfindlich gestört. Das in Turin beheimatete Unternehmen Addfor machte sich daran, seine KI-Expertise zu nutzen, um die Regierung und lokale Behörden dabei zu unterstützen, die Sicherheit der Bürger zu gewährleisten. Für die Stadt Turin entwickelte und implementierte Addfor eine KI-Lösung namens crowdHEDGE, die auf Lenovo ThinkSystem SE350 Edge-Servern basiert, um eine Schnittstelle zu vernetzten Videosystemen zu schaffen. Dabei werden KI-Drohnenaufnahmen verwendet, um aus Daten Erkenntnisse über Aussenbereiche des öffentlichen Lebens wie beispielsweise aus Stadtparks zu gewinnen.

crowdHEDGE konzentriert sich auf die Beobachtung von Fussgängern und der Grösse von Menschenmengen, um die Einhaltung der COVID-19-Richtlinien kontrollieren zu können. Die Bilderkennungs-Software, die bei der Auswertung des Filmmaterials der Drohnen eingesetzt wird, läuft auf einer leistungsstarken ThinkSystem Edge Server-Lösung von Lenovo mit NVIDIA T4 Tensor Core GPUs.

„Dank dieses Pilotprojekts im Bereich der Sicherheit des öffentlichen Raums befasst sich die Stadt Turin mit der kombinierten Nutzung von Drohnen, KI und Edge Computing. Der Fokus liegt dabei auf der Mobilität in der Stadt und im Luftraum als mögliches Einsatzszenario von KI in der öffentlichen Verwaltung“, sagt Marco Pironti, stellvertretender Bürgermeister Innovation und Smart City der Stadt Turin.

Addfor ist einer von mehreren ISV-Partnern, mit denen Lenovo im Rahmen eines Programms zur beschleunigten Einführung von KI zusammenarbeitet. Ziel des Programms ist es KI-Lösungen zu fördern, zu entwickeln und zu optimieren, die praxisnahe Probleme lösen.

„Wir arbeiten bereits an Möglichkeiten, wie die Lösung angepasst werden kann, um zu verhindern, dass zu viele Menschen in Unternehmen und in öffentlichen Einrichtungen zusammentreffen, um so Bürger besser schützen zu können“, erklärt Enrico Busto, Founding Partner & CTO bei Addfor. „Wir freuen uns darauf, mit Unterstützung von Lenovo und NVIDIA weiterhin innovative KI- und Edge-Computing-Lösungen zu entwickeln. Wir sind zuversichtlich, dass unsere Partnerschaft eine wichtige Rolle dabei spielen wird, die Grenzen der Data-Science-Innovation zu verschieben.”

Lenovo beschleunigt sofort einsetzbare KI-Lösungen für KI-Entwickler

Im Rahmen seines neuesten Programms zur beschleunigten Einführung von KI-Lösungen fördert Lenovo Partnerschaften mit ISVs, um sofort einsatzbereite KI-Lösungen zu entwickeln, die Unternehmens- und KMU-Kunden helfen, ihre Effizienz und die Kundenzufriedenheit zu verbessern. Diese Lösungen bauen auf das Engagement von Lenovo, die Einführung von KI für Unternehmens- und KMU-Kunden zu beschleunigen, indem die Hürden für die Bereitstellung und den Einsatz durch praktische Angebote abgebaut werden:

  • Visuelle KI-Lösungen für den Einzelhandel mit Everseen
    • Computer Vision + KI zum Schutz vor Ladendiebstahl und mehr
    • Identifiziert Scanfehler in Echtzeit durch den Einsatz mit Computer Vision Technologie
    • Verbessert die Rentabilität durch den Einsatz von KI-Funktionen und ermöglicht eine kostensparende Transformation von Filialen
    • Verbessert das Erlebnis für den Kunden und den Kundendurchsatz
  • Skalierbare MLOps-Lösung mit cnvrg.io
    • Die cnvrg.io-Plattform, die auf KI-fähigen Servern von Lenovo mit Intel Xeon Scalable Prozessoren läuft, bietet Datenwissenschaftlern eine einheitliche Umgebung, um Machine Learning Workloads – auf Basis der speziell für KI entwickelten Lösungen und Produkte von Lenovo – zu erstellen, bereitzustellen und zu verwalten. Dies vereinfacht und strafft alle Phasen der End-to-End-Entwicklung mit Machine Learning-Datenströmen
    • Datenwissenschaftler können Modelle auf einer einzigen, einheitlichen Plattform mit einem Klick einfach verwalten, testen, nachverfolgen, mit Versionsangaben versehen und bereitstellen. Die cnvrg.io-Plattform ist agnostisch und portabel und löst die wichtigsten MLOps-Herausforderungen, damit Datenwissenschaftler mehr Modelle schnell in die Produktion bringen können
  •  Analytics-Lösung für die Edge mit SAS
    • Mit SAS Event Stream Processing – auf den Edge KI-Plattformen von Lenovo (ThinkSystem SE350) mit Intel Xeon D-Prozessoren – können Kunden gestreamte Daten analysieren, verborgene Erkenntnisse mit Hilfe von KI aufdecken und bessere Entscheidungen in Echtzeit treffen.
    • Kunden können verhindern, dass Daten ungenutzt veralten und darin enthaltene Mehrwerte verloren gehen, indem sie in Echtzeit Schlussfolgerungen aus gestreamten IoT-Sensordaten oder Videodatenströmen ziehen
    • Modelle können einfach der Edge bereitgestellt werden, indem entweder ein visuelles Low-Code Dashboard oder eine gängige Open-Source-Programmiersprache und Frameworks genutzt werden
    • Mehrphasige Streaming-Events und Analysen an der weit entfernten Edge, im Netzwerk beim Fog Computing, in der Cloud oder im Rechenzentrum durchführen – für eine hybride IT Architektur, die an die jeweiligen Anforderungen angepasst ist
  •  Datenmanagement von der Edge bis zum Core NetApp
    • Unterstützt KI-Workloads am Edge oder im Core-Rechenzentrum dank integrierter, intuitiver Datenmanagement-Tools
    • Storage-Referenzarchitekturen einschliesslich Compute, Storage und Netzwerk für eine schnelle Bereitstellung
    • Bietet kostengünstige KI-Trainings- oder Inferencing-Lösungen für Unternehmen jeder Grösse. Man kann mit einem kleinen Cluster beginnen und die Infrastruktur erweitern, sobald die Workload-Anforderungen steigen
    • KI-Trainings-Workloads mit der Lenovo LiCO AI Platform Software bereitstellen und verwalten

 
„Wir hatten Gelegenheit, mit Unternehmen und unabhängigen Softwareherstellern auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten, um KI-Lösungen zu implementieren, die dabei helfen, die schwierigsten Probleme der Welt zu lösen”, sagt Scott Tease, General Manager of HPC and AI, Lenovo Infrastructure Solutions Group. „Wir sind fest entschlossen, diese Dynamik zu nutzen, um die Einführung von KI zu beschleunigen und den Einsatz in verschiedenen Branchen und bei unterschiedlichen Anwendungen zu optimieren.”

Lenovo und Intel unterstützen die universitäre Forschung an künstlicher Intelligenz

Über die globalen KI-Innovationszentren von Lenovo arbeiten Lenovo und Intel mit Universitäten auf der ganzen Welt zusammen, um Studenten bei ihrer Forschung zu unterstützen und ihnen zu helfen, ihr Potenzial durch den Zugang zu Intels innovativem und flexiblem x86-Hardware-Ökosystem voll zu nutzen. Die Forschungen und die dabei in diesen öffentlichen Laboren auf der ganzen Welt gewonnenen Erkenntnisse tragen dazu bei, KI-Lösungen zu entwickeln, die von einer Vielzahl von Unternehmen einfach genutzt und eingesetzt werden können.

Lenovo und Intel arbeiteten kürzlich mit dem Chapel Hill Reese Innovation Lab der University of North Carolina, studentischen Stipendiaten und Mitarbeitern des Labors zusammen, um eine neue Health Greeter Kiosk-Lösung zu entwerfen und zu entwickeln, die die Verwendung von Masken und das Einhalten des Mindestabstands mittels KI-Technologie erkennt – ohne den Einsatz von Gesichtserkennungssoftware. Die Kioske – grosse Displays, die mit Kameras und Sensoren ausgestattet sind – geben Passanten in Echtzeit Rückmeldung, um sie bei der korrekten Verwendung ihrer Masken und dem Einhalten des Mindestabstands zu unterstützen. Drei dieser KI-Gesundheitsdisplays werden derzeit auf dem Campus der UNC-Chapel Hill eingesetzt, damit Studenten und Mitarbeiter sich wieder persönlich treffen können. Lenovo wird die Health Greeter Kiosk Software dieses Jahr auch für andere Branchen auf den Markt bringen.

Um mehr über die sofort einsetzbaren KI-Lösungen von Lenovo zu erfahren, klicken Sie hier


Über Lenovo
Lenovo (HKSE: 992) (ADR: LNVGY) ist ein Fortune-Global-500-Unternehmen mit einem Umsatz von 60 Milliarden US-Dollar, das Kunden in 180 Märkten auf der ganzen Welt bedient. Mit der klaren Vision, intelligentere Technologie für alle zu liefern, entwickelt Lenovo weltverändernde Technologien, die täglich Millionen von Kunden antreiben (durch Geräte und Infrastruktur) und befähigen (durch Lösungen, Services und Software), gemeinsam eine integrativere, vertrauenswürdigere und nachhaltigere digitale Gesellschaft für alle und überall zu schaffen. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.lenovo.ch und lesen Sie die neuesten Nachrichten auf Lenovos StoryHub.

Medienkontakt

Lenovo (Deutschland) GmbH
Georg Albrecht
Senior Manager Communications GE/AT
Meitnerstrasse 9
D-70563, Stuttgart
+49 711 65690 120
galbrecht@lenovo.com
www.lenovo.ch

Jenni Kommunikation AG
Oliver Schneider
Südstrasse 85
CH-8008 Zürich
+41 44 388 60 80
lenovo@jeko.com
www.jeko.com

Posted on