Tel: +41 44 388 60 80
info@jeko.com
 

Lenovo bietet Kunden eine starke Auswahl an AMD Servern für das Rechenzentrum

Home » Lenovo » Lenovo bietet Kunden eine starke Auswahl an AMD Servern für das Rechenzentrum
  •  Neue ThinkSystem SR645 und SR665 Zwei-Sockel-Serverplattformen von Lenovo bieten starke AMD EPYC™ Leistung und grosse I/O-Möglichkeiten
  • Spitzenauslastungen von Datenbanken besser bewältigen, ohne Kapazitäten zu erweitern – dank verbesserter Transaktionsverarbeitung mit 128 CPU-Kernen pro System
  • Hochleistungsfähige, virtualisierte Umgebungen mit bis zu 45 Prozent mehr Speicherbandbreite möglich [1]

Zürich, 5. Mai 2020 – Die Lenovo Data Center Group (DCG) kündigt heute die ThinkSystem SR645 und SR665 Serverplattformen mit zwei Sockeln an, die sich durch verbesserte Leistung und höhere I/O-Interaktion für besonders ressourcenintensive Workloads auszeichnen. Diese Neuvorstellungen folgen den im August 2019 präsentierten ThinkSystem SR635 und SR655 Servern mit einem Sockel und erweitern das Lenovo Server-Portfolio mit AMD EPYC™ 7002 Series Prozessoren.

Viele Branchen wie der Finanzsektor, Einzelhandel und die Fertigungsindustrie benötigen eine schnellere Transaktionsverarbeitung, verbesserte Datenanalyse und bessere Grid-Computing-Fähigkeiten; gleichzeitig soll die Effizienz gesteigert und müssen die Gesamtbetriebskosten (TCO) gesenkt werden. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, konzentriert sich Lenovo auf die Bereitstellung offener, zuverlässiger und sicherer Infrastrukturlösungen, einschliesslich branchenführender Server, Storage-Lösungen und Software. Mit den neuen ThinkSystem SR645 und SR665 Servern, die über mehr CPU-Kerne und einen grösseren Speicherplatz verfügen, unterstützt Lenovo seine Kunden dabei, ressourcenintensive Workloads zu beschleunigen und die Effizienz zu verbessern.

„Unsere neuen Lenovo ThinkSystem Server sind für Workloads wie In-Memory-Datenbanken, erweiterte Datenanalysefunktionen, Virtualisierung und KI ausgelegt“, erklärt Kamran Amini, Vice President und General Manager of Server, Storage and Software Defined Infrastructure, Lenovo Data Center Group. „Mit der aussergewöhnlichen Leistung, Geschwindigkeit und dem integrierte Speicher dieser neuen Server sind unsere Kunden in der Lage, die steigenden Anforderungen aktueller Workloads hinsichtlich Daten zu meistern – dank der Skalierbarkeit der Systeme, die so mit ihrem Unternehmen wachsen.“

Ausgesuchte technische Daten zu den ThinkSystem SR645 und SR665 Servern:

  • Technologien der nächsten Generation, einschliesslich PCIe® 4-Unterstützung, die sowohl die I/O-Bandbreite verdoppelt und potenzielle Engpässe älterer Server-Generation hinter sich lässt, als auch die Netzwerkkapazitäten verbessert, die für I/O-intensive Anwendungen unerlässlich sind
  • Die erweiterte GPU-Unterstützung (es werden bis zu acht NVIDIA T4s [75W] unterstützt) ermöglicht es Kunden, Videoanalyse- und Inferenzlösungen für Künstliche Intelligenz effizient zu implementieren
  • Erweiterung des integrierten Speichers auf bis zu 40 Laufwerke (2,5″) bzw. bis zu 32 NVMe-Laufwerke für kompakte Software Defined Speicherlösungen

Dank der hohen Anzahl an Kernen müssen Kunden weniger Server kaufen; dadurch sparen sie sowohl Platz für die Racks als auch Strom – und kommen ausserdem schneller zu Ergebnissen. Diese Vorteile sind in vielen Branchen von Bedeutung:

  • In der Finanzdienstleistungsbranche befinden sich Server in der Regel in den Premiumlagen unmittelbar in der Nähe der Börsen, so dass ein geringerer Platzbedarf von höchster Bedeutung ist.
  • Im Einzelhandel können mit schnelleren Videoanalysen stark frequentierte Bereiche in Geschäften identifiziert werden, um Produkte strategisch zu platzieren.
  • In der Fertigung basieren Prozesse auf Effizienz; daher erlaubt eine schnellere Analyse von Daten eine bessere Qualitätskontrolle und einen höheren Produktionsdurchsatz. Dies führt zu höheren Erträgen und einer besseren Vorhersage des Garantiebedarfs.
  • In High Performance Computing (HPC)-Umgebungen wie beispielsweise der wissenschaftlichen Forschung bedeutet ein höherer Datendurchsatz, dass Ergebnisse schneller vorliegen und somit schneller zu neuen Erkenntnissen beitragen können.

„Die neuen Lenovo ThinkSystem Zweisockel-Server nutzen die Leistung unserer AMD EPYC Prozessoren der 2. Generation, um in den Bereichen, in denen Leistung, Platzbedarf und Effizienz entscheidend für die Geschäftsergebnisse sind, eine bedeutende Wirkung zu erzielen“, kommentiert Dan McNamara, Senior Vice President und General Manager, Server Business Unit, AMD. „Mit der Erweiterung der auf AMD EPYC basierenden Produktlinie haben Lenovo Kunden jetzt eine breitere Auswahl an Systemen, die aktuellen Anforderungen gerecht werden.“

Die ThinkSystem SR645 und ThinkSystem SR665 Serverplattformen sind durch Lenovo ThinkShield gesichert und auch über Lenovo TruScale, das Rechenzentrum, bei dem die Abrechnung auf Basis der Nutzung erfolgt, erhältlich.

Weitere Informationen unter: www.lenovoxperience.com.

 

(1) Die EPYC™ Serie 7002 verfügt über 8 Speicherkanäle und unterstützt 3200 MHz-DIMMs, die eine Bandbreite von 204,8 GB/s gegenüber der gleichen Klasse von Intel Scalable Gen 2-Prozessoren mit nur 6 Speicherkanälen und 2933 MHz-DIMMs unterstützen, die eine Bandbreite von 140,8 GB/s ergeben. 204,8 /140,8 = 1,454545 140,8 = 1,454545 –1,0 = 0,45 oder 45% mehr. AMD EPYC hat 45% mehr Bandbreite. Die Klassen basieren auf Industriestandards; x86-basierten (LGA) x86-Prozessoren. ROM 11

AMD, das AMD-Logo, EPYC und Kombinationen davon sind Warenzeichen von Advanced Micro Devices, Inc.

Über Lenovo

Lenovo (HKSE: 992) (ADR: LNVGY) ist ein Fortune 500 Unternehmen mit einem Umsatz von 50 Milliarden US-Dollar und 57‘000 Mitarbeitern, das in 180 Märkten weltweit tätig ist. Wir konzentrieren uns auf eine mutige Vision, intelligentere Technologien für alle zu schaffen und entwickeln weltweit neue Technologien, die eine integrativere, vertrauenswürdigere und nachhaltigere digitale Gesellschaft ermöglichen. Durch das Design, die Entwicklung und den Aufbau des weltweit umfassendsten Portfolios an intelligenten Geräten und Infrastrukturen weisen wir den Weg für eine intelligente Transformation, um bessere Erfahrungen und Möglichkeiten für Millionen von Kunden auf der ganzen Welt zu schaffen. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie https://www.lenovo.ch, folgen Sie uns auf LinkedIn, Facebook, Twitter, YouTube, Instagram, Weibo und lesen Sie die neuesten Nachrichten über unserem StoryHub.

Medienkontakt
Lenovo (Schweiz) GmbH
Priska Roelli
Marketing & PR
Baslerstrasse 60
CH-8048 Zürich
+41 44 755 56 40
proelli@lenovo.com
www.lenovo.ch

Jenni Kommunikation
Sylvana Zimmermann
Südstrasse 85
CH-8008 Zürich
+41 44 388 60 80
lenovo@jeko.com
www.jeko.com

 

Posted on