Tel: +41 44 388 60 80
info@jeko.com
 

Lenovo CO2 Offset Services: Kompensation von 26’000 Tonnen CO2 setzt Startzeichen für eine nachhaltige Zukunft des Einzelhandels

Home » Lenovo » Lenovo CO2 Offset Services: Kompensation von 26’000 Tonnen CO2 setzt Startzeichen für eine nachhaltige Zukunft des Einzelhandels
  • In nur neun Monaten haben Lenovo-Kunden mit der neuen CO2 Offset Services-Initiative die Emissionen von 1,7 Millionen Flugkilometern ausgeglichen
  • Der Service ermöglicht es Kunden, aus ausgewählten, von ClimeCo und den Vereinten Nationen anerkannten, umweltfreundlichen Projekten aus aller Welt auszuwählen
  • Der Service ist für alle Lenovo Think-Produkte verfügbar

Zürich, 22. Januar 2021 – Lenovo gibt bekannt, wie Kunden eine grüne Revolution im Handel einläuten, indem sie sich dafür entscheiden, CO2-Emissionen neuer Produkte der Marke Think beim Kauf im Rahmen des neuen CO2 Offset Services-Programms des Unternehmens auszugleichen.

Das erfolgreiche Programm, das im Februar 2020 zunächst in den nordischen Ländern als Pilotprojekt eingeführt wurde, wird nun auf die gesamte EMEA-Region sowie die Region Asien-Pazifik und Nordamerika ausgeweitet. Es soll eines der ersten Programme dieser Art in der IT-Branche sein und macht die ökologischen Auswirkungen jedes einzelnen Produkts und dessen Lebenszeitnutzung einfach und transparent. Geschäftskunden können dann zu bestimmten ökologischen Projekten beitragen und eine entsprechende Menge an Emissionen ausgleichen.

Gewählt werden kann aus einer Reihe von Initiativen, die von den Vereinten Nationen anerkannt sind und sich über Kontinente und Hemisphären erstrecken. Zudem erhalten Geschäftskunden ein Zertifikat, das die kompensierten Emissionen für jede Seriennummer bestätigt – sowie eine offizielle Zertifizierungsplakette für jedes Produkt. Bisher wurden mehr als 26‘000 Tonnen Kohlendioxid kompensiert, was den Emissionen von 1,7 Millionen Flugmeilen oder 1‘789 europäischen Flügen* entspricht.

Heute können Kunden in ganz Europa, dem Nahen Osten und Afrika, die auf der Suche nach nachhaltigeren IT-Optionen sind, den Kompensationsservice einfach in ihre Kaufentscheidung einbeziehen.

Kompensation eines gesamten Produktlebenszyklus
Lenovo CO2 Offset Services versucht, dem wachsenden Wunsch der Kunden nach ökologischer Transparenz bei all ihren Einkäufen nachzukommen. Lenovo ist eines der ersten Unternehmen weltweit, das dedizierte Kompensationen an einzelne Produkte bindet, um den individuellen CO2-Fussabdruck besser zu verstehen.

Der Service berücksichtigt die Emissionen, die bei der Herstellung und dem Versand jedes einzelnen Produkts entstehen sowie die Emissionen für die geschätzte Nutzungsdauer von bis zu fünf Jahren. Diese Menge wird dann durch eine von vielen Partnerinitiativen ausgeglichen, darunter Projekte, die von den Vereinten Nationen und ClimeCo, einem der grössten Produzenten von freiwilligen Emissionsgutschriften in den USA im Rahmen der Climate Action Reserve, betreut werden.

„Ungewöhnlich ist, dass wir hier eher einen Mikro- als einen Makroansatz verfolgen“, sagt Thilo Bayerlander, Director Lenovo EMEA Services Sales. „Wir haben die Zahlen durchgerechnet und können mit Sicherheit sagen, welche Auswirkungen das einzelne Produkt, das Sie kaufen, auf den Kohlenstoffausstoss haben wird. Sie können sich dann einfach dafür entscheiden, diesen PCF (Product Carbon Footprint) beim Kauf zu kompensieren. Dies ist tatsächlich eines der ersten Male, dass Sie eine klare Verbindung von Ihrem individuellen Kauf zu der Anzahl der metrischen Tonnen herstellen können, die dann ausgeglichen werden. Wir glauben, dass wir das erste Unternehmen in der IT-Branche sind, das die Kompensation für unsere Kunden auf eine Weise greifbar macht, die Ursache und Wirkung direkt miteinander verbindet.“

„Klimaaktionen sind dringender denn je. Das Bewusstsein der Verbraucher für das Thema ist auf einem Allzeithoch und führende Unternehmen haben sich darauf vorbereitet und reagieren darauf“, ergänzt Niclas Svenningsen, Manager für Global Climate Action bei UN Climate Change. „Lenovo hat eine lange Erfolgsbilanz bei der Bewältigung von Umweltproblemen, einschliesslich des Klimawandels. Es wurde ein wissenschaftlich fundiertes Ziel festgelegt, das eine 50-prozentige Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen bis 2030 beinhaltet. Zudem wird an das CDP berichtet (die gemeinnützige Organisation, die das globale Offenlegungssystem für Investoren, Unternehmen, Städte, Staaten und Regionen zur Bewältigung ihrer Umweltauswirkungen betreibt) und Lenovo hat unternehmensinterne Initiativen beschlossen, um CO2-Emissionen erheblich zu reduzieren.“

„Wir freuen uns, mit Lenovo im Rahmen unserer Climate Neutral Now-Initiative zusammenzuarbeiten, um das Bewusstsein zu schärfen und die freiwillige Nutzung der Kohlenstoffmärkte als Instrument zur Beschleunigung von Klimaschutzmassnahmen zu fördern. Dies ist die erste Zusammenarbeit dieser Art für Climate Neutral Now und wir freuen uns auf ihren Erfolg“, so Svenningsen abschliessend.

Schnelle Akzeptanz
„Die Lenovo CO2 Offset Services haben eine schnelle Akzeptanz und positive Resonanz erfahren. Bereits jetzt haben sich Kunden dafür entschieden, rund 26‘000 Tonnen Kohlendioxid auszugleichen. Das entspricht den jährlichen Emissionen von 8‘600 Haushalten oder der Stilllegung von 10‘400 Fahrzeugen für ein Jahr**“, erklärt Stefan Brechling Larsen, EMEA Business Development Manager für Lenovo CO2 Offset Services.

Die Initiative ist nur eine der Möglichkeiten, die Geschäftskunden zur Verfügung stehen, um die CO2-Belastung durch ihre Einkäufe zu reduzieren. Als Teil eines umfassenderen grünen Angebots hat Lenovo mit der deutschen LVM Versicherung zusammengearbeitet, um 4‘000 neue ThinkPad X1 Yoga Convertible Laptops sowie 4‘500 ThinkVision P27h-20 Monitore zu liefern, die alle als CO2-Kompensatoren zertifiziert sind. Darüber hinaus wird die LVM die Bestellung von einem der globalen Produktionsstandorte von Lenovo in China per Zug statt per Flugzeug anliefern lassen, was die Emissionen durch den Transport erheblich reduziert.

„Bei der IT-Beschaffung auf die Umwelt zu achten, war noch nie so wichtig wie heute”, meint Marcus Loskant, IT-Vorstand der LVM Versicherung. „Die Kompensation der Emissionen jedes einzelnen Computers beim Kauf, die Einsparung zusätzlicher CO2-Emissionen durch Bahntransporte, weniger Verpackungen und nachhaltige Verpackungsmaterialien sind nicht nur weitere Schritte in Richtung der grünen Ziele der LVM Versicherung, sondern auch eine sichtbare und zielgerichtete Bestätigung für alle unsere Mitarbeitenden, dass ihr individueller Arbeitsplatz Teil unseres umfassenderen Nachhaltigkeitsethos und -engagements ist.“

Lenovo arbeitet ausserdem daran, Geschäftskunden die Möglichkeit zu geben, Einkäufe der letzten drei Jahre rückwirkend zu kompensieren, sofern Daten verfügbar sind.

Der CO2 Offset Service ist in ganz Europa, dem Nahen Osten und Afrika verfügbar. Es ist geplant, den Service zunächst auf den asiatisch-pazifischen Raum und Nordamerika auszuweiten. Erfahren Sie mehr über Lenovos Engagement für den Klimaschutz und seine führende Rolle bei der Begrenzung von Kohlenstoffemissionen im ESG-Bericht 2019-20.

Hinweise
* Basierend auf einer durchschnittlichen Flugstrecke von 950 Kilometern
** Quelle: https://www.eea.europa.eu/data-and-maps/figures/household-co2-emissions-per-dwelling-climate-corrected

Über Lenovo
Lenovo (HKSE: 992) (ADR: LNVGY) ist ein Fortune 500 Unternehmen mit einem Umsatz von 50 Milliarden US-Dollar und 57‘000 Mitarbeitern, das in 180 Märkten weltweit tätig ist. Wir konzentrieren uns auf eine mutige Vision, intelligentere Technologien für alle zu schaffen und entwickeln weltweit neue Technologien, die eine integrativere, vertrauenswürdigere und nachhaltigere digitale Gesellschaft ermöglichen. Durch das Design, die Entwicklung und den Aufbau des weltweit umfassendsten Portfolios an intelligenten Geräten und Infrastrukturen weisen wir den Weg für eine intelligente Transformation, um bessere Erfahrungen und Möglichkeiten für Millionen von Kunden auf der ganzen Welt zu schaffen. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie https://www.lenovo.com/ch/de/, folgen Sie uns auf LinkedIn, Facebook, Twitter, YouTube, Instagram, und lesen Sie die neuesten Nachrichten über unserem StoryHub.

Medienkontakt

Lenovo (Schweiz) GmbH
Priska Roelli
Marketing & PR
Baslerstrasse 60
CH-8048 Zürich
+41 44 755 56 40
proelli@lenovo.com
www.lenovo.ch

Jenni Kommunikation
Oliver Schneider
Südstrasse 85
CH-8008 Zürich
+41 44 388 60 80
lenovo@jeko.com
www.jeko.com

Posted on