Lenovo Data Center Group stellt neue Lösungen zur Datenverwaltung vor

Neue Hardware und Software für das Datenmanagement in einer hybriden IT-Infrastruktur und für schnellere und effizientere Datenanalyse

  • ThinkSystem DM-Serie mit ONTAP 9.8 Betriebssystem für die einfachere Verwaltung von Daten in der Hybrid-Cloud
  • Kostengünstige ThinkSystem DM5100F All-Flash-Array mit durchgängiger NVMe Unterstützung, die eine um 45% verbesserte Leistung im Vergleich zum Vorgängermodell bietet (1)
  • ThinkSystem Intelligent Monitoring 2.0, cloud-basiertes Reporting, Alerting, und Monitoring Werkzeug für ThinkSystem Storage-Umgebungen mit KI-gestützten Handlungsempfehlungen

Zürich, 3. Dezember 2020 – Daten fallen in einer vernetzen, digitalen Welt immer und überall von ganz alleine an. Erst durch einen smarten Umgang mit diesen Daten wird daraus das viel zitierte „neue Öl“ für die Wirtschaft.

Die Lenovo Data Center Group (DCG) stellt heute neue End-to-End-Datenmanagementlösungen vor, mit denen Unternehmen – unabhängig von ihrer Grösse – Daten sicherer und effizienter nutzen können, von der Edge über das eigene Rechenzentrum bis hin zur Cloud und das mit nur einem Set an Werkzeugen und Funktionen: für einen intelligenteren Weg in die Zukunft.

„Kunden stehen mehr denn je vor der Herausforderung, ein schlüssiges, zusammenhängendes Datenmanagementsystem zu implementieren, um Daten effizient zu analysieren und zu verarbeiten„, erklärt Stuart McRae, Executive Director und General Manager, Storage, Lenovo Data Center Group. „Die einzigartige hochmoderne Datenmanagement-Architektur von Lenovo in Kombination mit unseren – branchenweit zuverlässigsten(2) – ThinkSystem Servern ermöglicht es unseren Kunden, Analytics und KI auf einer einzigen Plattform zu beschleunigen“.

Kosten senken und Erkenntnisgewinn beschleunigen von der Edge bis in die (Hybrid-)Cloud

Durch das Update des Speicherbetriebssystem NetApp ONTAP auf Version 9.8 erhalten die Storage-Systeme der Lenovo ThinkSystem DM-Series einige interessante neue Funktionen:

  • Unterstützung von S3 Object Storage zusätzlich zu Block und Datei. Dadurch vereinfacht sich die Datenverwaltung über eine einzige Oberfläche unabhängig vom Dateityp sowie die Speicherung auch grosser Datenmengen in der Cloud. So lassen sich Daten schneller analysieren und gleichzeitig die Infrastrukturkosten senken. Lenovo gehört zu den ersten Anbietern, die native Object Storage mit eigener Hardware anbieten.
  • Eine integrierte, transparente Onboard-Failover-Softwarelösung, die die Implementierung von Hochverfügbarkeitslösungen vereinfacht und Datensicherungsfunktionen erweitert, ohne zusätzliche Kosten.
  • Nutzer können mit der Lenovo DM-Serie das automatische Verschieben von selten benötigten Daten (Cold-Data Tiering) von den Festplatten der Storage-Lösung in die Cloud definieren oder Daten automatisch in der Cloud replizieren. Damit lassen sich wirtschaftlichere Multi-Cloud-Strategien für die Datenspeicherung realisieren und die Gesamtkosten für die Datenverwaltung reduzieren.

Die Lenovo ThinkSystem DM5100F ist ein neues Einstiegs-Mittelklasse-All-Flash-Storage Array in der Lenovo DM-Serie, die auf ONTAP 9.8 läuft. Dieses Array bietet hochleistungsfähigen All-NVMe-Speicher mit niedriger Latenz zu einem erschwinglichen Preis. Damit können Unternehmen – unabhängig von ihrer Grösse – Analytics verbessern und die Einführung von KI erleichtern sowie gleichzeitig den Zugriff auf Daten für ihre Anwendungen beschleunigen.

Gemeinsam schneller

Damit der Geschwindigkeitszuwachs durch die ThinkSystem DM5100F nicht gleich wieder im Netzwerk verloren geht, stellt Lenovo heute einen neuen Fibre-Channel-Switch vor: Lenovo DB720S Fibre Channel Switch. Er gehört zur 7. Generation der Fibre-Channel-Switches von Lenovo, bietet 32 Gbps und 64 Gbps Übertragungsrate und im Vergleich zu früheren Generationen eine höhere Geschwindigkeit und 50 Prozent(3) geringere Latenz. Der DB720S verfügt über eine autonome SAN-Infrastruktur mit selbst-lernenden, selbst-optimierenden und selbst-heilenden Funktionen. So werden Ausfallzeiten seltener und kürzer, das Speichernetzwerk-Management insgesamt wird einfacher.

TIM 2.0 – Vermeidbare Probleme lösen ehe sie auftreten

Lenovo ThinkSystem Intelligent Monitoring (TIM) 2.0 ist eine Cloud-basierte Softwarelösung, um Lenovo ThinkSystem DM- und DE-Storage-Umgebungen über ein einziges Dashboard zu kontrollieren, zu steuern und zu verwalten. TIM verwendet Artificial Intelligence for IT Operations (AIOps), um den Betrieb seiner Storage Umgebungen zu vereinfachen und zu automatisieren. TIM 2.0 weist auf potentielle Gefahren hin, macht Trends sichtbar, erstellt Kapazitätsprogosen und Leistungsanalysen, zeigt den Garantiestatus und gibt auf Wunsch Upgrade-Empfehlungen und Handlungsvorschläge, um vermeidbare Systemprobleme zu lösen, ehe sie akut werden.

Für IT-Abteilungen in Unternehmen bietet TIM 2.0 ein hohes Potential, um den Zeitaufwand für administrative Aufgaben zu senken; für Systemhäuser eröffnet TIM 2.0  die Chance ihr Angebot an Managed Services zu erweitern.

Kostengünstige und flexible Analytics- und KI-Lösungen für Einsteiger und mittelständische Unternehmen

Künstliche Intelligenz verlässt den Elfenbeinturm von Forschung und Wissenschaft und findet immer häufiger Anwendung in Automatisierungslösungen und bei der Analyse von Daten in Unternehmen. Lenovo hat sich zum Ziel gesetzt, dass Unternehmen unabhängig von ihrer Grösse von dieser Entwicklung profitieren können. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt Lenovo auf Partnerschaften. In Zusammenarbeit mit NetApp und NVIDIA hat Lenovo im Sommer 2020 eine Referenzarchitektur für ein KI-Schulungssystem veröffentlicht. Die Referenzarchitektur kombiniert Lenovo ThinkSystem SR670 Server mit NVIDIA-GPUs und Lenovo ThinkSystem DM5000F All-Flash-Storage, dem Vorgängersystem des heute vorgestellten, deutlich leistungsstärkeren ThinkSystem DM5100F.

Das Datenmanagement-Portfolio von Lenovo, einschliesslich der Speicherlösungen der ThinkSystem DM-Serie, ist über das Pay-as-you-Go Angebot Lenovo TruScale Infrastructure Services erhältlich. Darüber hinaus haben Lenovo und SAP kürzlich einen neuen OPEX-Privat-Cloud-Service, SAP HANA Enterprise Cloud, Customer Edition, angekündigt, der ebenfalls via Lenovo TruScale verfügbar sein wird.

Weitere Informationen und mehr über das Lenovo Portfolio an Analytics- und KI-Lösungen sowie fortschrittlichen HPC- und KI-Lösungen, die einen intelligenteren Weg in die Zukunft weisen, finden Sie hier.

1 Basierend auf der internen Grössenbestimmung auf Basis des Lenovo Storage Sizing Tool (LSST), das ein DM5100F mit allen NVMe-Laufwerken und Protokoll mit einem DM5000F mit Standard-SAS-Laufwerken und 16 Gb FC vergleicht

2 https://lenovopress.com/lp1117-itic-reliability-study

3 https://www.broadcom.com/products/fibre-channel-networking/switches/g720-switch

LENOVO, THINKSYSTEM und LENOVO TRUSCALE sind Warenzeichen von Lenovo. NVIDIA ist ein Warenzeichen der NVIDIA Corporation. Alle anderen Marken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.  ©2020, Lenovo Gruppe Limited.

Über Lenovo

Lenovo (HKSE: 992) (ADR: LNVGY) ist ein Fortune 500 Unternehmen mit einem Umsatz von 50 Milliarden US-Dollar und 57‘000 Mitarbeitern, das in 180 Märkten weltweit tätig ist. Wir konzentrieren uns auf eine mutige Vision, intelligentere Technologien für alle zu schaffen und entwickeln weltweit neue Technologien, die eine integrativere, vertrauenswürdigere und nachhaltigere digitale Gesellschaft ermöglichen. Durch das Design, die Entwicklung und den Aufbau des weltweit umfassendsten Portfolios an intelligenten Geräten und Infrastrukturen weisen wir den Weg für eine intelligente Transformation, um bessere Erfahrungen und Möglichkeiten für Millionen von Kunden auf der ganzen Welt zu schaffen. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie https://www.lenovo.com/ch/de/, folgen Sie uns auf LinkedIn, Facebook, Twitter, YouTube, Instagram, und lesen Sie die neuesten Nachrichten über unserem StoryHub.

Medienkontakt

Lenovo (Schweiz) GmbH
Priska Roelli
Marketing & PR
Baslerstrasse 60
CH-8048 Zürich
+41 44 755 56 40
proelli@lenovo.com
www.lenovo.ch

Jenni Kommunikation
Oliver Schneider
Südstrasse 85
CH-8008 Zürich
+41 44 388 60 80
lenovo@jeko.com
www.jeko.com

Nach oben scrollen
This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.