Tel: +41 44 388 60 80
info@jeko.com
 

Lenovo Talk Arbeitswelt 4.0 – Was das Management vom Eishockey lernen kann

Home » Lenovo » Lenovo Talk Arbeitswelt 4.0 – Was das Management vom Eishockey lernen kann

Lenovo Talk Arbeitswelt 4.0 – Wo stehen wir heute?

Was das Management vom Eishockey lernen kann

Zürich, 20. Oktober 2020 – Neue Arbeitsmodelle, Technologien und Unternehmenskulturen haben unsere Arbeitswelt in den vergangenen Jahren verändert. Mit den Herausforderungen der Coronakrise kam in diesem Jahr ein weiteres Element hinzu, das die Entwicklung prägt, zum Umdenken zwingt und vermeintliche Gewissheiten infrage stellt. Themen wie mobiles Arbeiten mussten quasi im Zeitraffer-Modus umgesetzt werden. Wie gehen wir mit diesem Wandel um? Wie ändert sich das Arbeitsumfeld, wie ändern wir uns als Menschen und wie ändert sich unser Leadership-Stil? Welche Gefässe, Prozesse und Strukturen müssen wir schaffen, um Mitarbeitern Sicherheit zu geben, damit sie auch in Zukunft produktiv, innovativ und kreativ sein können? Und wie sehen die Technologielösungen aus, die diesen Wandel begleiten? Diese Fragen stehen im Zentrum des dreiteiligen Lenovo Talks, der ab heute online zu sehen ist. Über das Thema Arbeitswelt 4.0 diskutieren:

  • Arnold Marty – Managing Director, Lenovo (Schweiz) GmbH
  • Adrian Turrin – Country General Manager, Lenovo DCG (Schweiz) GmbH
  • Prof. Dr. Marc K. Peter – Leiter Kompetenzzentrum Digitale Transformation, FHNW
  • Patrick Fischer – Cheftrainer der Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft
  • Tobias Müller – Moderation

Der Lenovo Talk – aufgezeichnet Ende September 2020 im Trafo Baden – ist in drei Themenblöcke unterteilt. Los geht es heute mit Teil eins der Serie unter dem Motto «Leadership und Kultur».

Der Lockdown hat für viele von uns das tägliche Arbeiten verändert. Nicht nur Ort und Zeit – wann und wo wir arbeiten – sondern auch Firmenkultur, Motivation und Führungsstil mussten innert kurzer Zeit überdacht und angepasst werden. Lenovo fasste die Situation als Herausforderung, aber auch als Chance zur Entwicklung neuer Gefässe und Formen der Zusammenarbeit auf, wie Arnold Marty und Adrian Turrin berichten. Dabei half, dass die Mitarbeitenden bereits für das mobile Arbeiten gerüstet waren. «Wichtiger als Technologie war die Bereitschaft der Menschen, damit umzugehen und sich daran zu gewöhnen», sagt Marty.

Für Lenovo fiel die Umstellung auf das Homeoffice vergleichsweise einfach, wie eine interne Umfrage ergab. Hierbei spielte auch der Führungsstil eine Rolle, der auf Selbstverantwortung und gegenseitiges Vertrauen setzt. Nicht für alle Unternehmen verlief der Wechsel so reibungslos, wie Marc K. Peter sagt. Ein Drittel aller Schweizerinnen und Schweizer habe unter dem Homeoffice gelitten. Ihnen fehlten die sozialen Kontakte und der eingespielte Arbeitsrhythmus. Trotzdem befürworten mehr als die Hälfte der Befragten die Arbeit zuhause.


Diskutieren über die Herausforderungen der Arbeitswelt in Krisenzeiten: Adrian Turrin, Arnold Marty, Tobias Müller, Marc K. Peter und Patrick Fischer (von links).

Um auch jene abzuholen, die mit dem Homeoffice Mühe haben, ist Motivation ein wichtiges Mittel. Als Cheftrainer der Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft kennt sich Patrick Fischer mit diesem Thema besonders aus. Er riet seinen Spielern, die Auszeit durch Corona bestmöglich zu nutzen, ging auf die individuelle Lage jedes Einzelnen ein und setzte Ziele, die gemeinsam erreicht werden sollen. Ein wichtiger Aspekt ist hierbei die gegenseitige Unterstützung in den Teams. «Was unseren Mitarbeitenden am meisten half, war der Kontakt untereinander, der Team-Spirit», sagt auch Arnold Marty.

Die Arbeitswelt 4.0 wird hybrid sein, ist Adrian Turrin überzeugt. Es gebe auch in heutiger Zeit Methoden, um die Mitarbeitenden zu schützen, damit sie morgens wie bis anhin ins Büro kommen können. Ein Teil wird im Homeoffice arbeiten, ein Teil wird ins Büro kommen und ein Teil wird bei Kunden und Partnern vor Ort sein. Für Arnold Marty hat beides seine Vorteile: Der Austausch im Büro, aus dem spannende Ideen entstehen, und die konzentrierte Arbeit in den eigenen vier Wänden. Diese Mischformen am Arbeitsplatz gilt es jetzt zu stimulieren.

Wenn Sie den ganzen Lenovo Talk mitverfolgen möchten, finden Sie hier alle Videos sowie zusätzliche Informationen rund um die Arbeitswelt 4.0.

Über Lenovo
Lenovo (HKSE: 992) (ADR: LNVGY) ist ein Fortune 500 Unternehmen mit einem Umsatz von 50 Milliarden US-Dollar und 57‘000 Mitarbeitern, das in 180 Märkten weltweit tätig ist. Wir konzentrieren uns auf eine mutige Vision, intelligentere Technologien für alle zu schaffen und entwickeln weltweit neue Technologien, die eine integrativere, vertrauenswürdigere und nachhaltigere digitale Gesellschaft ermöglichen. Durch das Design, die Entwicklung und den Aufbau des weltweit umfassendsten Portfolios an intelligenten Geräten und Infrastrukturen weisen wir den Weg für eine intelligente Transformation, um bessere Erfahrungen und Möglichkeiten für Millionen von Kunden auf der ganzen Welt zu schaffen. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie https://www.lenovo.com/ch/de/, folgen Sie uns auf LinkedIn, Facebook, Twitter, YouTube, Instagram, und lesen Sie die neuesten Nachrichten über unserem StoryHub.

Medienkontakt

Lenovo (Schweiz) GmbH
Priska Roelli
Marketing & PR
Baslerstrasse 60
CH-8048 Zürich
+41 44 755 56 40
proelli@lenovo.com
www.lenovo.ch
 
Jenni Kommunikation
Oliver Schneider
Südstrasse 85
CH-8008 Zürich
+41 44 388 60 80
lenovo@jeko.com
www.jeko.com

Posted on