Tel: +41 44 388 60 80
info@jeko.com
 

Lenovo ThinkSystem Server der nächsten Generation beschleunigen ein breiteres Spektrum geschäftskritischer Anwendungen

Home » Lenovo » Lenovo ThinkSystem Server der nächsten Generation beschleunigen ein breiteres Spektrum geschäftskritischer Anwendungen
  • Die ThinkSystem Server der nächsten Generation reichen mit Edge-to-Cloud Computing über das Rechenzentrum hinaus und bieten eine einzigartige Kombination aus Leistung, Sicherheit und Effizienz mit Intel Xeon Scalable Prozessoren der 3. Generation
  • Für Datenanalyse und KI sind die neuen High-Density ThinkSystem Server mit Lenovo Neptune Kühltechnologie auf Basis der Intel Xeon Scalable Prozessoren der 3. Generation die Plattform der Wahl
  • Die Sicherheit der neue Systeme wurde durch Lenovo ThinkShield und Hardware Root-of-Trust ausgeweitet und weiter verbessert
  • Alle Neuvorstellungen sind auch als As-a-Service-Angebote im Rahmen der Lenovo TruScale Infastructure Services erhältlich

Zürich, 7. April 2021 – Die Lenovo (HKSE: 992) (ADR: LNVGY) Infrastructure Solutions Group (ISG) stellt heute die nächste Generation ihrer Lenovo ThinkSystem Server vor, die sich durch ein einzigartiges, ausgewogenes Verhältnis aus Leistung, Sicherheit und Effizienz auszeichnen – basierend auf Intel Xeon Scalable Prozessoren der 3. Generation und PCIe Gen4. Unternehmen jeder Grösse arbeiten tagtäglich an der Lösung vielfältiger Herausforderungen – dafür benötigen sie leistungsstarke Infrastrukturlösungen, um schneller Erkenntnisse zu gewinnen und wettbewerbsfähig zu bleiben. Mit dieser neuen Generation von ThinkSystem-Lösungen präsentiert Lenovo Innovationen für unterschiedliche Workloads, darunter Lösungen für High Performance Computing (HPC), Künstliche Intelligenz (KI), Modellierung und Simulation, Cloud Computing, Virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI) und Advanced Analytics.

“Unsere ThinkSystem Server-Plattform der nächsten Generation bietet eine einzigartige Verbindung von Leistung, Sicherheit und Effizienz”, fasst Kamran Amini, Vice President und General Manager of Infrastructure Solutions Platforms, Lenovo Infrastructure Solutions Group, zusammen. “Durch die Kombination von Innovationen in den Bereichen Sicherheit, Wasserkühlung und As-a-Service-Angeboten ermöglichen wir unseren Kunden, eine breite Palette von Workloads sicher auszuführen und zu beschleunigen – auf der Basis von Intel Xeon Scalable Prozessoren der 3. Generation.”

Lenovo macht Infrastrukturlösungen für datenintensive Workloads intelligenter
Lenovo stellt vier neue Server vor – ThinkSystem SR650 V2, SR630 V2, ST650 V2 und SN550 V2 – die mehr Leistung, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Sicherheit als ihre Vorgänger bieten, um unternehmenskritische Anforderungen und Kundenwünsche zu erfüllen. Durch den Einsatz von Intels Xeon Scalable-Prozessoren der 3. Generation bietet dieses Portfolio die Flexibilität, um anspruchsvollste Workloads zu meistern und verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten, um wachsenden Anforderungen entsprechen zu können:

  • ThinkSystem SR650 V2: Aufgrund seiner hohen Skalierbarkeit eignet sich dieser 2U-Server mit zwei Sockeln gut für KMUs, aber auch für grössere Unternehmen und Managed Cloud Service Provider. Der Server ist auf Geschwindigkeit und Erweiterbarkeit ausgelegt. Mit seinem flexiblen Speicher und hoher I/O-Rate eignet er sich gut für geschäftskritische Workloads. Dank der integrierten Intel Optane Persistent Memory 200 Series bietet er mehr Leistung und Kapazität bei der Bereitstellung von Datenbanken und virtuellen Maschinen und unterstützt die PCIe Gen4-basierte Netzwerkanbindung, um Datenengpässen zu vermeiden.
  • ThinkSystem SR630 V2: Der 1U-Server mit zwei Sockeln zeichnet sich besonders durch seine Vielseitigkeit aus und bietet optimierte Leistung und Dichte für hybride Rechenzentrums-Workloads wie Cloud, Virtualisierung, Datenanalyse, Computing und Gaming.
  • ThinkSystem ST650 V2: Der neue Mainstream-Tower-Server mit zwei Sockeln ist auf Leistung und maximale Skalierbarkeit ausgelegt und optimiert alle anfallenden Workloads. Mit seinem neuen, schlankeren Gehäuse (4 Höheneinheiten) ist das vielseitig konfigurierbare Tower-System konzipiert für Remote-Offices oder Zweigstellen, die Technologiebranche und den Einzelhandel.
  • ThinkSystem SN550 V2: Als neuestes Mitglied der Flex System-Familie ist dieser Rechenknoten für Blade-Server hinsichtlich Leistung, Effizienz und Sicherheit optimiert und eignet sich, um geschäftskritische Workloads wie Cloud, Server-Virtualisierung, Datenbanken und VDI effizient, schnell und sicher auszuführen.
  • Ausblick Edge-Computing: Im Laufe des Jahres wird Lenovo sein Edge-Computing-Portfolio um Server mit Intel Xeon Scalable-Prozessoren der 3. Generation erweitern und einen neuen, äusserst robusten Edge-Server vorstellen, der für extreme Leistungs- und Umgebungsbedingungen ausgelegt ist – zum Beispiel für die Bereiche Telekommunikation, Fertigung und Smart Cities.

Leistung im Petaflops-Bereich auf engstem Raum
Lenovo löst sein Versprechen “From Exascale to Everyscale” mit vier neuen, leistungsoptimierten Servern ein, die Rechenleistung en masse auf kleinstem Raum bei reduziertem Energieverbrauch liefern: Lenovo ThinkSystem SD650 V2, SD650-N V2, SD630 V2 und SR670 V2. Diese neue Generation von ThinkSystem Servern ist so konzipiert, dass sie die Möglichkeiten von PCIe Gen4 voll ausschöpft, wodurch sich die I/O-Bandbreite für Netzwerkkarten, NVMe-Geräte und GPU/Beschleuniger verdoppelt, und sie eine ausgewogene Systemleistung zwischen CPU und I/O bietet. Jedes der neuen Systeme nutzt die Lenovo Neptune-Kühltechnologie, um seine Leistung und Energieeffizienz zu erhöhen. Um allen Kundenanforderungen gerecht werden zu können, bietet Lenovo eine breite Palette an Luft- und Flüssigkeitskühlungstechnologien:

  • ThinkSystem SD650 V2: Dieses System basiert auf der vierten Generation der innovativen, branchenweit anerkannten Lenovo Neptune-Kühltechnologie. Die äusserst zuverlässige Architektur aus Kupferrohren und Kühlplatten führt bis zu 90 Prozent der im System anfallenden Wärme ab. Der ThinkSystem SD650 V2 Server ist speziell für rechenintensive Workloads wie HPC, KI, Cloud, Grid-Computing und Advanced Analytics ausgelegt.
  • ThinkSystem SD650-N V2: Dieser Server erweitert die Lenovo Neptune-Plattform im Bereich der direkten Wasserkühlung für GPUs und kombiniert zwei Intel Xeon Scalable Prozessoren der 3. Generation mit vier NVIDIA A100-GPUs, um maximale Leistung auf nur einer Höheneinheit zu liefern. Ein einziges Rack des Lenovo ThinkSystem SD650-N V2 liefert genug Rechenleistung, um sich damit aktuell in den Top 300 der TOP500 Liste der schnellsten Computersysteme der Welt zu platzieren.
  • ThinkSystem SD630 V2: Dieser ultra-dichte, ultra-agile Server bewältigt doppelt so viele Workloads pro Server-Rack-Einheit im Rack im Vergleich zu herkömmlichen 1U-Servern. Da der Server das Lenovo Neptune Thermal Transfer Module (TTM) nutzt, unterstützt er Prozessoren mit bis zu 250 W und erreicht damit die 1,5-fache Leistung der Vorgängergeneration bei gleichem Platzbedarf im Rack
  • ThinkSystem SR670 V2: Diese äusserst vielseitige Plattform ist auf Beschleunigung ausgelegt und wurde speziell für HPC- und KI-Trainings-Workloads konzipiert. Sie unterstützt das umfangreiche NVIDIA Ampere Datacenter-GPU-Portfolio. Die sechs Basiskonfigurationen des SR 670 V2, die bis zu acht “small form factor” oder “large form factor” GPUs unterstützen, bieten Kunden die Möglichkeit, aus verschiedenen PCIe- oder SXM-Formfaktoren zu wählen. Eine dieser Konfigurationen verfügt über einen Lenovo Neptune Flüssigkeits-Luft-Wärmetauscher, der die Vorteile der Flüssigkeitskühlung nutzt, ohne dass Rohrleitungen verlegt werden müssen.

Lenovo und Intel setzen ihre Zusammenarbeit fort, um Kunden auf der ganzen Welt leistungsoptimierte Systeme zur Verfügung stellen zu können, die dabei helfen, die grössten Herausforderungen der Menschheit zu lösen. Ein Beispiel für diese erfolgreiche Zusammenarbeit ist das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), ein weltweit anerkanntes Forschungs-Rechenzentrum. Lenovo und Intel liefern dem KIT neue Systeme für einen neuen Cluster, der das Vorgängersystem hinsichtlich der Leistung um das 17-fache überbietet.

“Das KIT freut sich darüber, dass unser neuer Lenovo Supercomputer zu den ersten weltweit gehören wird, der mit den neuen Intel Xeon Scalable Prozessoren der 3. Generation arbeitet. Das flüssigkeitsgekühlte Lenovo Neptune System liefert Leistung auf höchstem Niveau und ist gleichzeitig sehr energieeffizient, was es für uns zur ersten Wahl macht”, erklärt Jennifer Buchmüller, Leiterin der Abteilung Wissenschaftliches Rechnen und Simulation am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Umfassender Ansatz beim Thema Sicherheit
Das ThinkSystem und ThinkAgile Portfolio von Lenovo bietet Sicherheitsfunktionen der Enterprise-Klasse, deren Basis die Standards von Lenovo ThinkShield bilden. Lenovo ThinkShield steht für einen umfassenden Ansatz zur Verbesserung der Sicherheit in allen Produkten über den gesamten Lebenszyklus hinweg, einschliesslich der Lieferkette und des Fertigungsprozesses. Kunden können sich darauf verlassen, dass sie beim Thema Sicherheit auf einem starken Fundament aufbauen. Im Rahmen der heute angekündigten Lösungen erweitert Lenovo die Sicherheitsfunktionen von ThinkShield:

  • Neue standardkonforme NIST SP800-193 Platform Firmware Resiliency (PFR) mit Root of Trust (RoT)-Hardware zum Schutz wichtiger Plattform-Subsysteme vor Cyberattacken, nicht autorisierten Firmware-Updates und korrupten Daten.
  • Diskrete Tests der Sicherheitsprozessoren, die von führenden Drittanbietern validiert wurden – und die Kunden auf Wunsch zur Verfügung gestellt werden. Das führt zu beispielloser Transparenz und Sicherheit.

Mit Lenovo xClarity und Lenovo Intelligent Computing Orchestration (LiCO) können Kunden auch im Bereich des intelligenten Systemmanagements auf Innovationen vertrauen, die es Unternehmen ermöglichen, ihre IT-Infrastruktur von jedem Ort der Welt aus einfach zu verwalten. Alle Infrastrukturlösungen von Lenovo werden auch im Rahmen der Lenovo TruScale Infrastructure Services angeboten, die die wirtschaftlichen Vorzüge eines As-a-Service-Modells mit einer Flexibilität, wie Kunden sie aus der Cloud kennen, kombinieren.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Edge bis zur Cloud Infrastruktur Portfolio von Lenovo. Die Angebote von Lenovo sind auch als Dienste über die TruScale Infrastructure Services verfügbar.

LENOVO, THINKSYSTEM, THINKSHIELD, THINKAGILE, LENOVO TRUSCALE und XCLARITY sind Marken von Lenovo. Intel und Xeon sind Warenzeichen der Intel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften. NVIDIA ist ein Warenzeichen der NVIDIA Corporation. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. ©2021, Lenovo Group Limited.

Intel, das Intel Logo und andere Intel Marken sind Marken der Intel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften.

Über Lenovo
Lenovo (HKSE: 992) (ADR: LNVGY) ist ein Fortune 500 Unternehmen mit einem Umsatz von 50 Milliarden US-Dollar und 57‘000 Mitarbeitern, das in 180 Märkten weltweit tätig ist. Wir konzentrieren uns auf eine mutige Vision, intelligentere Technologien für alle zu schaffen und entwickeln weltweit neue Technologien, die eine integrativere, vertrauenswürdigere und nachhaltigere digitale Gesellschaft ermöglichen. Durch das Design, die Entwicklung und den Aufbau des weltweit umfassendsten Portfolios an intelligenten Geräten und Infrastrukturen weisen wir den Weg für eine intelligente Transformation, um bessere Erfahrungen und Möglichkeiten für Millionen von Kunden auf der ganzen Welt zu schaffen. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie https://www.lenovo.com/ch/de/, folgen Sie uns auf LinkedIn, Facebook, Twitter, YouTube, Instagram, und lesen Sie die neuesten Nachrichten über unserem StoryHub.

Medienkontakt

Lenovo (Schweiz) GmbH
Priska Roelli
Marketing & PR
Baslerstrasse 60
CH-8048 Zürich
+41 44 755 56 40
proelli@lenovo.com
www.lenovo.ch

Jenni Kommunikation
Oliver Schneider
Südstrasse 85
CH-8008 Zürich
+41 44 388 60 80
lenovo@jeko.com
www.jeko.com

Posted on