Tel: +41 44 388 60 80
info@jeko.com
 

Lightspeed präsentiert brandneues Gastronomie-Kassensystem “Made in Switzerland”

Home » Lightspeed » Lightspeed präsentiert brandneues Gastronomie-Kassensystem “Made in Switzerland”

Zürich, 9. Dezember 2020 – Lightspeed POS Inc., ein führender Anbieter von Cloud-basierten Omnichannel-Handelsplattformen, stellt heute seine neue Kassensoftware für Restaurants und Hotels auf der ganzen Welt vor. Das Produkt ist das Ergebnis von Lightspeeds Übernahme vier namhafter Restaurantsoftware-Unternehmen in den vergangenen Monaten, darunter iKentoo aus Genf. Die Software bietet konkrete Lösungen für die Gastronomie in der COVID-19-Zeit wie den Zugriff auf Lieferungen und die Bereitstellung von Click & Collect-Bestellungen direkt im Kassensystem.

Flexibilität zur Bewältigung des Teil-Lockdowns

Seit mehr als 15 Jahren entwickelt Lightspeed Lösungen für Gastronomie, Einzelhandel und Multichannel-Vertrieb. Das neue Kassensystem wurde entwickelt, um Gastronomen das passende Rüstzeug für ein sich wandelndes Ausgehverhalten an die Hand zu geben. COVID-19 hat deutlich wie nie zuvor gezeigt, dass Gastronomen sich jetzt breiter und digitaler aufstellen müssen, um langfristig erfolgreich zu sein. So ergab eine aktuelle Lightspeed-Umfrage in der Schweiz, dass 21 Prozent der Befragten seit Beginn der Pandemie häufiger zum Liefern oder Abholen bestellen* – eine der wenigen Chancen also, während Corona Geld zu verdienen. Lightspeed liefert dafür die entsprechenden Tools, etwa Lightspeed Delivery und bald auch Lightspeed Order Ahead. Beide Tools lassen sich an Lightspeed Restaurant (K Series) anbinden und sorgen so dafür, dass Gastronomen ihre Gäste überall erreichen und neue Einnahmequellen erschliessen können.

“COVID-19 hat die Gastronomie massiv verändert und wir haben gesehen, dass einige Restaurants ihre Verkaufszahlen aus der Zeit vor der Pandemie übertreffen, indem sie neue Verkaufskanäle wie Liefer- und Abholservice verwenden. Lightspeed Restaurant (K Series) wurde mit Fokus auf Flexibilität entwickelt, um die Bedürfnisse der Gastronomen und ihr zukünftiges Wachstum zu unterstützen”, sagt Philippe Khodara, Produktmanager bei Lightspeed.

Firmeneigene Blockchain und massgeschneiderte Funktionen

Mit der Übernahme von iKentoo SA konnte Lightspeed auch seine Ingenieur-Teams erweitern, die auf die Entwicklung von innovativen Technologien spezialisiert sind. Dazu gehört beispielsweise die firmeneigene Blockchain, welche alle Daten sichert, die durch die Kassensystem-Lösung Lightspeed Restaurant (K Series) laufen. Die Blockchain-Technologie bietet einen sehr hohen Grad an Sicherheit für Betriebs- und Finanzdaten sowie eine perfekte Rückverfolgbarkeit aller mit dem Kassensystem durchgeführten Operationen.

Darüber hinaus enthält Lightspeed Restaurant (K Series) exklusive neue Funktionen, die auf der Grundlage des Feedbacks von Gastronomen und Hoteliers entwickelt wurden. Hierzu zählen die Möglichkeit, Artikel beim Servieren am Tisch nach Gericht oder nach Sitzplatz zu organisieren, die Bearbeitung von Bestellungen, die Verfolgung des Status von Bestellungen direkt am Kassensystem sowie eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit durch die Neugestaltung der Benutzeroberfläche.

“Mit der neuen K Series von Lightspeed konnten wir den Umsatz unserer Gerichte zum Liefern und Abholen während COVID-19 massiv steigern“, sagt André Bliggenstorfer, Manager Fischerstube, Zug.

*Umfrage unter der Schweizer Bevölkerung im Oktober 2020 durchgeführt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte diesen Artikel.

 

Über Lightspeed

Lightspeed (NYSE and TSX: LSPD) versorgt komplexe kleine und mittlere Unternehmen mit seinen Cloud-basierten, Multikanal-Handelsplattformen in über 100 Ländern. Mit intelligenten, skalierbaren und zuverlässigen Kassensystemen bietet Lightspeed Komplettlösungen, die Innovationen und digitale Veränderungen im Einzelhandel, in der Gastronomie und in der Golfindustrie vorantreiben. Die Produktpalette ermöglicht es kleinen und mittleren Unternehmen, über verschiedene Kanäle zu verkaufen, den Betrieb zu verwalten, mit Kunden in Kontakt zu treten, Zahlungen zu akzeptieren und letztendlich ihr Geschäft auszubauen. Lightspeed mit Hauptsitz in Montreal, Kanada, geniesst weltweit das Vertrauen beliebter lokaler Unternehmen, in denen Gemeinschaften einkaufen und essen gehen. Lightspeed hat Mitarbeiter in Kanada, den USA, Europa und Australien.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: de.lightspeedhq.ch

Auf Social Media: Linkedin, Facebook, Instagram, YouTube und Twitter

 

Medienkontakte:

Jenni Kommunikation
Oliver Schneider
oliver.schneider@jeko.com
+ 41 44 388 60 80

Lightspeed POS
Bradley Grill
Director of Public Relations
Bradley.Grill@lightspeedhq.com
+1 514 375 3155 ext. 7980

Posted on