Tel: +41 44 388 60 80
info@jeko.com
 

Personaltage 2022 der DSAG in Kooperation mit der IA4SP: Orientierung in bewegten Zeiten

Home » DSAG » Personaltage 2022 der DSAG in Kooperation mit der IA4SP: Orientierung in bewegten Zeiten

Personaltage 2022 der DSAG in Kooperation mit der IA4SP: Orientierung in bewegten Zeiten

Zürich, 08.03.2022 – Am 21. und 22. Juni 2022 finden erstmals die Personaltage 2022 der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) in
Kooperation mit der International Association for SAP Partners e.V. (IA4SP) statt. Im Mercure Hotel MOA in Berlin werden 450 Teilnehmer erwartet. Unter dem Motto „Orientierung in bewegten Zeiten – HR- und IT-Strategien im SAP-Kontext“ fokussiert der Kongress aktuelle Themen und Chancen im Personalwesen. Drei Keynotes, 40 Vorträge und eine Ausstellung mit 25 Partnern gehen der Frage nach, wie sich das Personalwesen entwickeln muss, um die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft zu meistern.

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und der Aussicht, dass Unternehmen voraussichtlich viel Personal und damit Know-how verloren geht, steht das Personalwesen vor grossen Herausforderungen. „Software kann helfen, diese zu meistern. Doch bezogen auf die SAP-Lösungen für das Personalwesen und eine sinnvolle strategische Ausrichtung der Unternehmen müssen zunächst offene Fragen geklärt werden“, so Hermann-Josef Haag, DSAG-Fachvorstand Personalwesen & Public Sector. Orientierung und Hilfestellung bietet die DSAG diesbezüglich im Rahmen der „Personaltage 2022“. Die neue Veranstaltung des Interessenverbands richtet sich insbesondere an Führungskräfte im Personalwesen und in der IT.

DSAG und Partnerverband feiern Premiere
Gemeinsam mit der IA4SP wirft die DSAG bei dieser neuen Veranstaltung unter dem Motto „Orientierung in bewegten Zeiten – HR- und IT-Strategien im SAP-Kontext“ einen Blick in die Zukunft. Die thematischen Kompassnadeln sind dabei darauf ausgerichtet, strategische Investitions- und Planungssicherheit zu schaffen, sowie Transparenz hinsichtlich der SAP-Produktstrategie zu erhalten, damit die Unternehmen ihre HR-Strategien der Zukunft festlegen können. „Neben Prozessen, Produkten und Architekturoptionen nehmen wir auch die neue Rolle der HR in den Unternehmen in den Fokus“, so Hermann-Josef Haag. Neue Wege geht die DSAG dabei nicht nur mit der Veranstaltung, sondern auch hinsichtlich der Kooperation mit der IA4SP. „Mit den Personaltagen 2022 tragen wir auch der grossen Bedeutung Rechnung, die das Partnerumfeld im Personalwesen trägt. Ein Ziel ist es, im Rahmen des Kongresses den Mehrwert von Partnerlösun-gen auf dem Weg in das Personalwesen der Zukunft aufzuzeigen“, ordnet Hermann-Josef Haag ein. Vor dem Hintergrund komplexerer Prozesse, schnellerer Entscheidungen und vielfältigerer IT-Architekturen können Partner mit ihren Lö-sungen wertvolle Hilfestellung leisten.

Strategische Ende-zu-Ende-Prozesse
„Personalarbeit hat keine reine Verwaltungsfunktion mehr, sondern trägt zum Unternehmenserfolg bei. Ein Denken in Prozessen und diese regelmässig zu optimieren, ist wichtig, um die Qualität der Personalarbeit zu erhöhen“, so Hermann-Josef Haag. Gute HR-Prozesse helfen z. B. Kosten zu senken, Termine im Blick zu behalten und Freiräume für strategische Tätigkeiten zu schaffen. Zudem nimmt die HR-Arbeit zunehmend den einzelnen Menschen als Individuum in den Fokus und agiert mehr und mehr mitarbeiterzentriert. „Das bedeutet auch, dass der HR-Prozess dem Menschen dienen muss, und nicht der Mensch dem HR-Prozess“, erläutert der DSAG-Fachvorstand. Qualitativ und funktional hochwertige Software ist ein wichtiger Faktor für ein erfolgreiches Human-Experience-Management, wie es auch SAP nennt.

Cloud-Einsatz birgt Chancen und wirft Fragen auf
Ob in der Personalplanung, -beschaffung, -betreuung, -entwicklung oder -freisetzung: An der Cloud kommt kaum ein Unternehmen vorbei. Doch der Cloud-Einsatz wirft für die Personalprozesse noch Fragen auf – auch bezogen auf die SuccessFactors-Welt. Viele Unternehmen haben sich schon für Module von SuccessFactors entschieden, wie Employee Central zum Management von Stammdaten oder SuccessFactors Learning für die interne Weiterbildung. Eine reine SuccessFactors-Landschaft ist jedoch selten.

„Für viele Unternehmen und Organisationen wird es zunehmend darum gehen, die beiden Welten zusammenzubringen und einen Best-of-Hybrid-Ansatz zu finden, der Prozesse integriert, durchgängig und anwenderfreundlich abbildet, technisch reibungslos unterstützt und Flexibilität ermöglicht“, so Hermann-Josef Haag. Er ist sich sicher, dass die Zukunft vor diesem Hintergrund nicht nur SuccessFactors oder SAP HCM for S/4HANA lauten, sondern hybrid sein wird.

Neue Rolle der HR im Unternehmen
„Die Corona-Zeit hat gezeigt, dass auch kritische Prozesse oder Aufgaben digital durchgeführt werden können, wie z. B. Mitarbeiter- oder Vorstellungsgespräche. Doch sie hat auch deutlich gemacht, dass die technischen Werkzeuge allein nicht ausreichen“, so Hermann-Josef Haag. Eine rein virtuelle Personalarbeit birgt besondere Herausforderungen, denen sich Unternehmen auch nach der Pandemie stellen müssen. „Das sind z. B. die Fragen welche Rolle der klassische Büroarbeitsplatz in Zukunft spielen wird und wie eine sinnvolle Balance zwischen Präsenz- und virtueller Arbeit aussehen kann und wie sich die Personalarbeit dadurch verändert“, erläutert der DSAG-Fachvorstand. Darum wird es auch bei den Perso-naltagen 2022 gehen.

Mit dem Kongress will die DSAG zudem der steigenden strategischen Bedeutung der Human Resources in den Unternehmen und der zunehmenden Erwartungshaltung an die Personalabteilungen gerecht werden. „Als DSAG möchten wir SAP-Anwenderunternehmen nicht nur bezogen auf die Prozesse oder Architekturen zur Seite stehen. Wir wollen ihnen auch Informationen an die Hand geben, um ein kulturelles Mindset entsprechend den neuen Erfordernissen eines Personalwesens 5.0 zu schaffen“, so Hermann-Josef Haag. Insgesamt ist sich der DSAG-Fachvorstand sicher, dass Unternehmen, Behörden und sonstige Institutionen zwar den Weg für ihr Personalwesen der Zukunft selbst wählen müssen, die DSAG jedoch bei der Navigation unterstützen kann. Mit ihrer Veranstaltung liefert sie in Kooperation mit der IA4SP praktische Ansätze sowie Strategien und fördert den Dialog zwischen Anwendern und SAP.

Weitere Informationen gibt es unter: www.dsag.de/personaltage

Über die DSAG
Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) ist einer der einflussreichsten Anwenderverbände der Welt. Mehr als 60‘000 Mitglieder aus über 3‘700 Unternehmen bilden ein starkes Netzwerk, das sich vom Mittelstand bis zum DAX-Konzern und über alle wirtschaftlichen Branchen in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) erstreckt. Auf Basis dieser Reichweite gewinnt der Industrieverband fundierte Einblicke in die digitalen Herausforderungen im DACH-Markt. Die DSAG nutzt diesen Wissensvorsprung, um die Interessen der SAP-Anwender zu vertreten und ihren Mitgliedern den Weg in die Digitalisierung zu ebnen.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.dsag.de, www.dsag.de/dsag-oesterreich, www.dsag.de/dsag-der-schweiz

Ansprechpartner für die Presse
DSAG
Julia Theis
Deutschsprachige SAP® Anwendergruppe (DSAG) e. V.
Altrottstraße 34a
69190 Walldorf
Telefon: +49 6227 35809-74
Fax: +49 6227 35809-59
E-Mail: presse@dsag.de
Internet: www.dsag.de

Jenni Kommunikation AG
Bernhard Zihler
Südstrasse 85
8008 Zürich
Telefon: +41 44 388 60 80
E-Mail: bernhard.zihler@jeko.com
Internet: www.jeko.com

Posted on