Red Hat bringt branchenweit führende Ansible Automation Platform auf Microsoft Azure

Mit Red Hat Ansible Automation Platform auf Microsoft Azure können Anwender einfacher über Hybrid-Cloud-, IoT- und Edge-Umgebungen hinweg automatisieren.

Zürich, 8. Dezember 2021 – Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, kündigt Red Hat Ansible Automation Platform auf Microsoft Azure an. Die Lösung basiert auf dem Standard von Red Hat für die Hybrid-Cloud-Automatisierung, der für die steigenden Computing-Anforderungen in Hybrid-Cloud-Umgebungen optimiert ist. Aus der Zusammenarbeit von Red Hat und Microsoft resultiert eine leistungsstarke Lösung, die Nutzern eine hohe Flexibilität bei der Nutzung von Automatisierung bietet: Sie können jede Anwendung überall und ohne zusätzlichen Aufwand oder Komplexität bereitstellen.

Die Kombination von effizientem Cloud Computing und komfortablem Managed Service ermöglicht es IT-Organisationen, in ihrer Cloud schnell zu automatisieren und zu skalieren. Kunden von Microsoft und Red Hat müssen sich nicht um die Bereitstellung und Konfiguration einer Lösung kümmern, die unternehmenskritische Anwendungsfälle abdecken kann. Stattdessen können sie sofort mit der Arbeit an komplexen Aufgaben wie automatisierter Betriebssystemkonfiguration, Anwendungsbereitstellung, Netzwerkautomatisierung, Infrastructure as Code (IaC) oder Sicherheitsorchestrierung beginnen.

Einem IDC-Bericht (1) zufolge „sieht nahezu jede Organisation (97 %) grosse Hindernisse für den effizienten Einsatz von Automatisierung in ihrem Unternehmen. Bis 2023 werden sich viele IT-Automatisierungsprojekte verzögern oder gänzlich scheitern, weil zu wenig in den Aufbau von IT/Sec/DevOps-Teams mit den richtigen Tools und Fähigkeiten investiert wird. Das Ziel muss es sein, eine konsistente, kohärente und kooperative Automatisierung im grossen Massstab zu erreichen.“

Red Hat Ansible Automation Platform auf Azure hilft Unternehmen, diese anspruchsvollen Tätigkeiten in grossem Umfang durchzuführen und dabei menschliche Fehler zu minimieren. Die Integration mit Azure-Services – einschliesslich Azure Compute, Network und Storage – kann den ROI der Automatisierung weiter erhöhen und Anwendern ermöglichen, ihren IT-Betrieb zu skalieren.

Mit Red Hat Ansible Automation Platform auf Azure können IT-Teams eine grössere Skalierbarkeit, Geschwindigkeit und Standardisierung für ihre Hybrid Cloud auf Basis von Automatisierungsverfahren erzielen. Dies trägt zu einer Entlastung der IT-Teams bei der Infrastrukturwartung und bei Betriebsprozessen bei, sodass sie sich auf die Bereitstellung von Automatisierungsstrategien für ein effizientes, flexibles und skalierbares Unternehmen konzentrieren können.

Die neueste Version von Ansible Automation Platform verfügt über in sich geschlossene Automatisierungsfunktionen für die umfangreiche Bereitstellung über Hybrid Clouds und Edge-Umgebungen hinweg. Zudem wurde die Automatisierung tiefer in den Lebenszyklus der Anwendungsentwicklung integriert. Die flexible Basis sowie die Tools, Services und Funktionen unterstützen eine individuelle Anpassung und bieten eine umfassende Kontrolle, sodass die Möglichkeiten für Unternehmen deutlich erweitert werden.

Verfügbarkeit
Jedes Unternehmen, das an einem Preview von Red Hat Ansible Automation Platform auf Azure interessiert ist, kann sich bereits jetzt anmelden.

Zitate
Joe Fitzgerald, Vice President und General Manager, Ansible Business Unit, Red Hat
“Wir sind der Überzeugung, dass wir uns im Jahrzehnt der Automatisierung befinden. Wie in anderen Bereichen – von der Fertigung bis zur Logistik – ist die Automatisierung die einzige Technologie, die die operative Skalierbarkeit ermöglicht, die für den Aufbau und Betrieb einer hybriden Cloud erforderlich ist. Unternehmen auf der ganzen Welt sind sich dessen bewusst und prüfen viele verschiedene Optionen. Der Automatisierungsbedarf eines Unternehmens geht dabei weit über das einfache Erstellen und Verwalten von Workloads oder Infrastrukturen hinaus. Für den IT-Betrieb, der sich auf eine kontinuierliche IT-Verwaltung konzentriert, reicht eine automatisierte Infrastrukturbereitstellung allein nicht aus. Ansible Automation Platform bietet zum einen DevOps und ITOps die Möglichkeit, jeden Aspekt des Anwendungslebenszyklus zu automatisieren und zu steuern. Zum anderen können damit auch NetOps, SecOps und FinOps eine Vielzahl von Aufgaben automatisieren, die unabhängig von der Anwendungsbereitstellung ausgeführt werden müssen.

Erin Chapple, Corporate Vice President, Azure Core Products and Design, Microsoft
„Durch die Integration von Open-Source-Automatisierungstechnologien wie Red Hat Ansible Automation Platform auf Microsoft Azure können Kunden besser in grossem Umfang automatisieren, aktuelle Praktiken weiterentwickeln und eine Automatisierungskultur implementieren, um zukünftige Geschäftsanforderungen zu erfüllen. Unsere kontinuierliche Zusammenarbeit mit Red Hat macht Innovation für Kunden so erreichbar und effizient wie möglich.“

Jevin Jensen, Research Vice President, Intelligent CloudOps Market, IDC
„Die Nutzung von Public Clouds nimmt weiterhin deutlich zu. Dabei haben die Komplexität der Verwaltung und die Herausforderungen der Digitalen Transformation den Druck auf die IT-Betriebsteams erhöht. Neue Automatisierungslösungen sind hier erforderlich, um mit den Anforderungen Schritt halten zu können. Die Integration einer unternehmensweiten Automatisierungsplattform ist dabei eine attraktive Ergänzung für Public-Cloud-Kunden, die die Herausforderungen meistern und neue Anwendungsszenarien umsetzen wollen. Da der Bedarf an unternehmensweiter Effizienz wächst, steigt auch der Bedarf an Effizienz in den IT-Systemen.“

(1) IDC, Enhancing IT Operations with Automation Is a Priority in 2021, Doc # US47555321, März 2021

Zusätzliche Informationen

Weitere Informationen

Über Red Hat, Inc.
Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Enterprise-Open-Source-Lösungen, folgt einem von der Community getriebenen Ansatz, um zuverlässige und leistungsstarke Linux-, Hybrid-Cloud-, Container- und Kubernetes-Technologien bereitzustellen. Red Hat unterstützt Kunden bei der Integration neuer und bestehender IT-Anwendungen, der Entwicklung Cloud-nativer Applikationen, der Standardisierung auf unserem branchenführenden Betriebssystem sowie der Automatisierung, Sicherung und Verwaltung komplexer Umgebungen. Preisgekrönte Support-, Trainings- und Consultingleistungen machen Red Hat zu einem vertrauenswürdigen Berater für Fortune-500-Unternehmen. Als strategischer Partner von Cloud-Providern, Systemintegratoren, Applikationsanbietern, Kunden und Open-Source-Communities kann Red Hat Unternehmen bei der Vorbereitung auf die digitale Zukunft unterstützen. Weitere Informationen: http://www.redhat.ch.

Forward-Looking Statements
Except for the historical information and discussions contained herein, statements contained in this press release may constitute forward-looking statements within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements are based on the company’s current assumptions regarding future business and financial performance. These statements involve a number of risks, uncertainties and other factors that could cause actual results to differ materially. Any forward-looking statement in this press release speaks only as of the date on which it is made. Except as required by law, the company assumes no obligation to update or revise any forward-looking statements.

Red Hat, the Red Hat logo and OpenShift are trademarks or registered trademarks of Red Hat, Inc. or its subsidiaries in the U.S. and other countries.

Pressekontakt:
Jenni Kommunikation AG
Bernhard Zihler
Südstrasse 85
8008 Zürich
Tel: +41 44 388 60 80
bernhard.zihler@jeko.com

Nach oben scrollen
This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.