Red Hat bringt Unternehmensautomation mit Red Hat Ansible Automation Platform auf neues Niveau

Home » Red Hat » Red Hat bringt Unternehmensautomation mit Red Hat Ansible Automation Platform auf neues Niveau

Neue Funktionen für teamübergreifende Zusammenarbeit, Governance und Analytics vereinfachen das Erstellen, Teilen und Verwalten von Automatisierungslösungen im gesamten Unternehmen

Zürich, 24. September 2019 – Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, kündigt die allgemeine Verfügbarkeit von Red Hat Ansible Automation Platform an, eine umfassende Enterprise-Grade-Lösung für den Aufbau und Betrieb von Automation. Mit Red Hat Ansible Automation Platform können Unternehmen die Zusammenarbeit zwischen Teams optimieren, um die betriebliche Effizienz zu verbessern, Risiken zu reduzieren und eine konsistente Benutzererfahrung über Infrastruktur- und Technologiebereiche hinweg zu gewährleisten.

Red Hat Ansible Automation Platform wurde vor kurzem von Forrester Research in der „Forrester Wave: Infrastructure Automation Platforms, Q3 2019“ als „Leader“ eingestuft. Die Lösung integriert die leistungsstarke Automatisierungssuite von Red Hat, bestehend aus Red Hat Ansible Tower, Red Hat Ansible Engine und Red Hat Network Automation, und neue Software-as-a-Service (SaaS)-basierte Funktionen und Leistungsmerkmale, die für eine unternehmensweite Effizienz entwickelt wurden. Unabhängig davon, ob ein Unternehmen gerade erst mit der Digitalen Transformation durch Automatisierung beginnt oder die Automatisierung auf weitere Anwendungsfälle und Domains ausdehnt, bietet Red Hat Ansible Automation Platform die erforderlichen Tools, um die Automatisierung schneller und ohne Start bei Null zu implementieren.

Die Plattform bietet ein sicheres Content Management und leistungsstarke Analytics für Automatisierungsumgebungen sowie sogenannte „Building Blocks“, die die Zeit bis zur Wertschöpfung nach dem Einstieg in die Automatisierung verkürzen können. Die neuen SaaS-Funktionen tragen dazu bei, eine konsistentere User Experience zu erreichen und eine bessere Zusammenarbeit zu fördern, um schneller mehr IT-Herausforderungen zu bewältigen.

Neue Funktionen im Überblick:

  • die Ansible Content Collections sind ein neues Packaging-Format, das das Management, die Distribution und Nutzung von Ansible-Inhalten optimiert
  • der Automation Hub ist ein Repository für zertifizierte Inhalte der Ansible Content Collections
  • Automation Analytics dient der Verbesserung der Automatisierungseffizienz über Red Hat Ansible Automation Platform Deployments hinweg

Ansible Content Collections

Ansible verfügt über eine der weltweit grössten Open-Source-Automatisierungs-Communities mit Inhalten, die kontinuierlich von Red Hat, unabhängigen Dritten und Partnern erstellt werden. Ansible Content Collections organisiert Ansible-Inhalte einschliesslich Modulen, Plug-ins, Rollen und Playbooks. Damit können Anwender oder Community-Beteiligte Inhalte unabhängig von Ansible-Release-Zyklen leichter verteilen, teilen oder nutzen.

Ansible Content Collections senkt die Barriere für den Einstieg in die Automatisierung, verkürzt die Zeit bis zur Wertschöpfung und verbessert die Effizienz der Wartung und Nutzung der Automatisierung durch die Verwendung von zertifizierten Content Collections, die vorgefertigte Automatisierungsinhalte einschliessen.

Automation Hub

Der Automation Hub ist das zentrale Repository für Red Hat und seine Partner zur Veröffentlichung von Inhalten; Kunden können damit zertifizierte, unterstützte Inhalte der Ansible Content Collections ermitteln. Ansible Certified Content stellt Benutzern Inhalte bereit, die getestet wurden und von Red Hat unterstützt werden. Zum Start planen Cisco, F5, Google Cloud, Microsoft, NetApp und viele andere Ansible-Partner, zertifizierte, unterstützte Collections über den Automation Hub zur Verfügung zu stellen, damit Anwender massgeschneiderte Lösungen für Ansible schnell einsetzen können.

Automation Analytics

Der Launch von Red Hat Ansible Automation Platform geht einher mit der Einführung von Automation Analytics. Damit können Anwender im Detail sehen, wie bestimmte Automatisierungsaktionen konkret ablaufen. Bestandteile sind Statistiken und Daten zu den am häufigsten verwendeten Modulen und Ressourcen sowie Informationen zum Zustand der Automatisierung und zur Leistungsfähigkeit einer Automatisierungsumgebung. Kunden von Red Hat können ihre Automatisierungsaktivitäten über verschiedene interne Gruppen hinweg bewerten. Darüber hinaus können Anwender Peergroup-Analysen vornehmen, indem sie anonymisierte Automatisierungskennzahlen mit Red Hat teilen.

Red Hat Ansible Tower Updates

Red Hat Ansible Automation Platform beinhaltet auch die neuesten Funktionen und Features von Red Hat Ansible Tower 3.6. Dazu gehören:

  • Nutzung von Ansible Playbooks, die Ansible Content Collections verwenden, durch Red Hat Ansible Tower
  • Webhook-Integration mit GitLab und GitHub, um Automation automatisiert zu betreiben oder Umgebungen auf Basis von Source Code oder anderen Source Control Events aufzusetzen
  • Unterstützung von „Pause“ und „Approval“ bei jedem Schritt im Workflow von Red Hat Ansible Tower
  • Skalierbare Ausführung und erhöhte Runtime-Kapazität durch Red Hat OpenShift Container Platform (verfügbar als Technical Preview).

Verfügbarkeit

Red Hat Ansible Automation Platform ist voraussichtlich Anfang November 2019 verfügbar. Kunden von Red Hat Ansible Tower können ohne zusätzliche Kosten auf die neueste Version aktualisieren und Zugang zur Red Hat Ansible Automation Platform erhalten.

Zitat

Joe Fitzgerald, Vice President, Management, Red Hat

„Die Automatisierung ist aufgrund der gestiegenen Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und Komplexität von hybriden und Multicloud-Umgebungen zu einer Top-Priorität von Unternehmen geworden. Sie müssen Automatisierung nicht nur einfach umsetzen, sondern Automatisierung auch projekt- und teamübergreifend mit dem richtigen Mass an Governance und Kontrolle nutzen können. Red Hat Ansible Automation Platform ist die branchenweit erste Automatisierungsplattform, die die Einfachheit und Kompatibilität von Ansible mit hoher Skalierbarkeit und Sicherheit kombiniert. Die Plattform wird es Unternehmen ermöglichen, Automatisierung schneller und umfassender einzusetzen, um eine höhere Effizienz und eine verbesserte Produktivität zu erreichen.“

Zusätzliche Informationen

Weitere Informationen 

 

Über Red Hat, Inc.

Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Enterprise-Open-Source-Lösungen, folgt einem von der Community getriebenen Ansatz, um zuverlässige und leistungsstarke Linux-, Hybrid-Cloud-, Container- und Kubernetes-Technologien bereitzustellen. Red Hat unterstützt Kunden bei der Integration neuer und bestehender IT-Anwendungen, der Entwicklung Cloud-nativer Applikationen, der Standardisierung auf unserem branchenführenden Betriebssystem sowie der Automatisierung, Sicherung und Verwaltung komplexer Umgebungen. Preisgekrönte Support-, Trainings- und Consultingleistungen machen Red Hat zu einem vertrauenswürdigen Berater für Fortune-500-Unternehmen. Als strategischer Partner von Cloud-Providern, Systemintegratoren, Applikationsanbietern, Kunden und Open-Source-Communities kann Red Hat Unternehmen bei der Vorbereitung auf die digitale Zukunft unterstützen. Weitere Informationen: https://www.redhat.com/de/global/dach.

 Forward-Looking Statements

Certain statements contained in this press release may constitute “forward-looking statements” within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements provide current expectations of future events based on certain assumptions and include any statement that does not directly relate to any historical or current fact. Actual results may differ materially from those indicated by such forward-looking statements as a result of various important factors, including: risks related to the ability of the Company to compete effectively; the ability to deliver and stimulate demand for new products and technological innovations on a timely basis; delays or reductions in information technology spending; the integration of acquisitions and the ability to market successfully acquired technologies and products; risks related to errors or defects in our offerings and third-party products upon which our offerings depend; risks related to the security of our offerings and other data security vulnerabilities; fluctuations in exchange rates; changes in and a dependence on key personnel; the effects of industry consolidation; uncertainty and adverse results in litigation and related settlements; the inability to adequately protect Company intellectual property and the potential for infringement or breach of license claims of or relating to third party intellectual property; the ability to meet financial and operational challenges encountered in our international operations; and ineffective management of, and control over, the Company’s growth and international operations, as well as other factors. In addition to these factors, actual future performance, outcomes, and results may differ materially because of more general factors including (without limitation) general industry and market conditions and growth rates, economic and political conditions, governmental and public policy changes and the impact of natural disasters such as earthquakes and floods. The forward-looking statements included in this press release represent the Company’s views as of the date of this press release and these views could change. However, while the Company may elect to update these forward-looking statements at some point in the future, the Company specifically disclaims any obligation to do so. These forward-looking statements should not be relied upon as representing the Company’s views as of any date subsequent to the date of this press release.

###

Red Hat, the Red Hat logo, and Ansible, are trademarks or registered trademarks of Red Hat, Inc. or its subsidiaries in the U.S. and other countries.

Pressekontakt:

Jenni Kommunikation

Marc Heinrich

Südstrasse 85

8008 Zürich

Tel: 044 388 60 80

marc.heinrich@jeko.com

 

Posted on