Tel: +41 44 388 60 80
info@jeko.com
 

Red Hat erschliesst Edge mit Enterprise-Grade-Kubernetes und Automatisierungstechnologien

Home » Red Hat » Red Hat erschliesst Edge mit Enterprise-Grade-Kubernetes und Automatisierungstechnologien
  • Red Hat bringt mit Red Hat OpenShift die volle Leistungsfähigkeit von Enterprise-Kubernetes zum Edge
  • Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes bietet nahtloses Management von Edge-Standorten über die Hybrid Cloud hinweg

 

Zürich, 17. August 2020 – Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, kündigt funktional erweiterte Lösungen an, die Unternehmen bei der Umsetzung von Edge-Computing-Strategien auf Basis einer Open Hybrid Cloud unterstützen. Neue Funktionen in Red Hat OpenShift und Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes ermöglichen es Unternehmen, die Anforderungen von umfassenden Edge-Workloads zu adressieren. Dazu zählen etwa der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) und Maschinellem Lernen (ML) in Anwendungsfällen der industriellen Fertigung. Mit den neuen Möglichkeiten der Lösungen von Red Hat können Anwender hybride Cloud-Umgebungen von einem zentralen Punkt aus nahtlos verwalten und skalieren.

Da die Datenmenge wie auch die Anzahl der Geräte und der neuen Technologien kontinuierlich steigt, erkennen Unternehmen zunehmend die Vorteile des Edge Computing. Laut einer Umfrage von Analysys Mason ist Edge Computing für viele Unternehmen von höchster strategischer Priorität. 30 Prozent befinden sich bereits im Prozess der Einführung einer Edge Cloud und 57 Prozent planen dies für das nächste Jahr.

Edge Computing unterstützt Unternehmen bei der Skalierung der Infrastruktur, bei neuen latenzempfindlichen Anwendungen und fördert Innovationen durch Data Insights, indem Daten näher an der Quelle verarbeitet werden. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit, die Datenverarbeitung von zentralisierten Rechenzentren an entfernte, verteilte Standorte zu verlagern. Wenn Rechenoperationen einschliesslich Datenverarbeitung und -analyse näher am Erzeuger oder Verbraucher von Daten und Erkenntnissen durchgeführt werden, können Herausforderungen hinsichtlich Latenz oder Bandbreite vermieden werden. Flexible, skalierbare und zuverlässige Technologien sind dabei der Schlüssel zum Edge-Computing-Erfolg, der nach Meinung von Red Hat perfekt mit der Nutzung von Enterprise-Grade-Kubernetes erreicht werden kann.

Kubernetes ist so konzipiert, dass es ohne Probleme über Umgebungen hinweg skaliert werden kann und am Edge die gleiche operative Konsistenz wie in der Cloud aufweist. Die offenen Standards, von denen Kubernetes abgeleitet ist, bieten zum einen ein hohes Mass an Interoperabilität und Kompatibilität mit vorhandenen Rechenzentrumssystemen. Zum anderen kann Kubernetes durch die Flexibilität der Container-Orchestrierungs-Engine auch als Ausgangspunkt für Innovationen fungieren.

Red Hat ist davon überzeugt, dass Kubernetes und seine Technologien eine perfekte Mischung aus Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Innovationskraft für Edge Computing bieten. Beleg dafür sind die aktuellen Verbesserungen von Red Hat OpenShift und das neu eingeführte Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes.

 

Erweiterung der Open Hybrid Cloud zum Edge

Red Hat verfügt bereits über ein leistungsstarkes und skalierbares Portfolio offener Hybrid-Cloud-Technologien, von der weltweit führenden Enterprise-Linux-Plattform mit Red Hat Enterprise Linux bis hin zu einer der branchenweit führenden Enterprise-Kubernetes-Plattformen mit Red Hat OpenShift. Mit dem Middleware-Portfolio und den Entwicklertools bietet Red Hat Kubernetes-native Funktionen zur Konzeption schneller, leichtgewichtiger und skalierbarer Edge-Anwendungen mit Datenaggregation, Transformation und Konnektivität zur Unterstützung ereignisgesteuerter Prozesse. Durch die neuen Erweiterungen der Lösungen wird die Fähigkeit von Red Hat gestärkt, umfassende Edge-Implementierungen zu unterstützen, die durch ein umfangreiches, zertifiziertes Ökosystem von Hardware-, Software- und Service-Partnern unterstützt werden.

Zu den neuen Funktionen der Lösungen von Red Hat für Edge-Anwendungsfälle gehören:

  • die Unterstützung von 3-Knoten-Clustern innerhalb von Red Hat OpenShift 4.5, wodurch die volle Leistungsfähigkeit von Kubernetes am Netzwerk-Edge zur Geltung kommt. Durch die Kombination von Supervisor- und Worker-Nodes kann mit 3-Knoten-Clustern die Grösse von Kubernetes-Deployments reduziert werden, ohne dass dabei die Funktionalität beeinträchtigt wird. Red Hat OpenShift und 3-Knoten-Cluster sind damit ideal für Edge-Standorte geeignet, an denen nur wenig Speicherplatz zur Verfügung steht, die aber dennoch den Funktionsumfang von Kubernetes benötigen.
  • die Verwaltung von tausenden Edge-Standorten mit Red Hat Advanced Cluster Management für Kubernetes in Kombination mit zentralen Standorten über eine einzige konsistente Ansicht über die Hybrid-Cloud-Umgebung hinweg. Dadurch sind hochskalierte Edge-Architekturen im gleichem Masse verwaltbar, konsistent, konform und sicher wie Standard-Rechenzentrums-Deployments.
  • die Weiterentwicklung des Betriebssystems, um den Edge-Anforderungen gerecht zu werden, basiert auf der Führungsrolle und Innovation von Red Hat Enterprise Linux, getragen von der langjährigen Historie der Plattform bei der Ausführung von Remote-Workloads.

 

Zitate

Chris Wright, Senior Vice President und Chief Technology Officer, Red Hat

 „Die nächste Generation hybrider Cloud-Anwendungen ist nicht auf ein Unternehmensrechenzentrum oder eine Public Cloud beschränkt; stattdessen werden Innovationen zumindest teilweise am Edge globaler Netzwerke entstehen und die Anwender-und Geschäftsanforderungen mit Lösungen erfüllen, die auf der Datenverarbeitung und -analyse nahezu in Echtzeit basieren. Die zukünftige Edge-Entwicklung wird von Daten, 5G, Linux-Containern und Kubernetes vorangetrieben. Edge Computing ist zu einem integralen Bestandteil der Open-Hybrid-Cloud-Strategie von Red Hat geworden und wir arbeiten mit unserem Ökosystem aus Kunden, Partnern und Communities bei der Entwicklung und Pflege der offenen Technologien für Innovationen am Edge zusammen.“

 

Suresh Krishnan, Chief Technology Officer, Kaloom

„Interessante neue Anwendungen in 5G-Netzen werden durch Edge Computing, Cloud-native Technologien und die Hybrid Cloud ermöglicht. Unsere kontinuierliche Zusammenarbeit an der auf Red Hat OpenShift basierenden Unified-Edge-Plattform ermöglicht es Service-Providern, die operativen Herausforderungen, die mit der Bereitstellung der gesamten Edge-Infrastruktur einschliesslich der Skalierung verbunden sind, auf äusserst effiziente und optimierte Weise zu bewältigen. Kubernetes hat sich als Standard für die Container-Orchestrierung etabliert, und Kaloom freut sich, dass Red Hat OpenShift permanent weiterentwickelt wird, um die Anforderungen von Service-Providern zu erfüllen.“

 

Justin Boitano, Vice President und General Manager, Enterprise und Edge Computing, NVIDIA

 „Die Kombination von Red Hat OpenShift und der EGX-KI-Plattform von NVIDIA ermöglicht es praktisch jeder Branche, ihre GPU-beschleunigten KI-Anwendungen auf einer einheitlichen Cloud-nativen Plattform auszuführen, von der Public Cloud über das eigene Rechenzentrum bis zum Edge. Dadurch wird die Verwaltung permanent aktiver intelligenter Edge-Cluster für die Echtzeit-KI-Verarbeitung und 5G-Signalverarbeitung mit niedriger Latenz vereinfacht und das Edge Computing weiter vorangetrieben.”

 

Zusätzliche Informationen

 

Weitere Informationen 

 

 

Über Red Hat, Inc.

Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Enterprise-Open-Source-Lösungen, folgt einem von der Community getriebenen Ansatz, um zuverlässige und leistungsstarke Linux-, Hybrid-Cloud-, Container- und Kubernetes-Technologien bereitzustellen. Red Hat unterstützt Kunden bei der Integration neuer und bestehender IT-Anwendungen, der Entwicklung Cloud-nativer Applikationen, der Standardisierung auf unserem branchenführenden Betriebssystem sowie der Automatisierung, Sicherung und Verwaltung komplexer Umgebungen. Preisgekrönte Support-, Trainings- und Consultingleistungen machen Red Hat zu einem vertrauenswürdigen Berater für Fortune-500-Unternehmen. Als strategischer Partner von Cloud-Providern, Systemintegratoren, Applikationsanbietern, Kunden und Open-Source-Communities kann Red Hat Unternehmen bei der Vorbereitung auf die digitale Zukunft unterstützen. Weitere Informationen: https://www.redhat.com/de.

 

Forward-Looking Statements

Certain statements contained in this press release may constitute “forward-looking statements” within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements provide current expectations of future events based on certain assumptions and include any statement that does not directly relate to any historical or current fact. Actual results may differ materially from those indicated by such forward-looking statements. The forward-looking statements included in this press release represent the Company’s views as of the date of this press release and these views could change. However, while the Company or its parent International Business Machines Corporation (NYSE:IBM) may elect to update these forward-looking statements at some point in the future, the Company specifically disclaims any obligation to do so. These forward-looking statements should not be relied upon as representing the Company’s views as of any date subsequent to the date of this press release.

 

###

Red Hat, Red Hat Enterprise Linux, the Red Hat logo, JBoss, Ansible, Ceph, CloudForms, Gluster and OpenShift are trademarks or registered trademarks of Red Hat, Inc. or its subsidiaries in the U.S. and other countries. Linux® is the registered trademark of Linus Torvalds in the U.S. and other countries. The OpenStack Word Mark is either a registered trademark/service mark or trademark/service mark of the OpenStack Foundation, in the United States and other countries, and is used with the OpenStack Foundation’s permission. Red Hat is not affiliated with, endorsed or sponsored by the OpenStack Foundation, or the OpenStack community.

  

Pressekontakt:
Jenni Kommunikation

Oliver Schneider
Südstrasse 85
CH-8008 Zürich
+41 44 388 60 80
Oliver.schneider@jeko.com
www.jeko.com

Posted on