Tel: +41 44 388 60 80
info@jeko.com
 

Red Hat erweitert Kubernetes-Plattform um einen einheitlichen, persistenten Speicher

Home » Red Hat » Red Hat erweitert Kubernetes-Plattform um einen einheitlichen, persistenten Speicher

Durch die Integration von Red Hat OpenShift Data Foundation in Red Hat OpenShift Platform Plus entsteht eine umfassende Hybrid-Cloud-Plattform, die die Anforderungen an Cloud-natives Computing erfüllt

Zürich, 2. Februar 2022 – Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, hat heute angekündigt, dass Red Hat OpenShift Data Foundation ab sofort Teil von Red Hat OpenShift Platform Plus ist. Damit integriert Red Hat Daten-Services, einschliesslich softwaredefiniertem Speicher, als ganzheitliches Angebot in die branchenführende Kubernetes-Plattform für Unternehmen. Red Hat OpenShift Platform Plus stellt einen kompletten, Multi-Cloud-fähigen Kubernetes-Stack out-of-the-box bereit, der die wesentlichen Anforderungen von DevSecOps- und Anwendungsentwicklern erfüllt. Die Ergänzung um Red Hat OpenShift Data Foundation bietet Entwicklern dabei eine einheitliche Datenplattform mit persistentem Storage, die Clouds und Infrastruktur umfasst, kombiniert mit Datenmanagementfunktionen für IT-Teams.

Kubernetes ist der De-facto-Standard für die Container-Orchestrierung und liefert eine leistungsstarke Engine für die Orchestrierung im grossen Massstab. Das System benötigt aber zusätzliche Komponenten, um die Anforderungen von Unternehmen in puncto Entwicklung und Betrieb moderner Anwendungen zu erfüllen. Red Hat OpenShift Platform Plus vereint die dafür notwendigen Funktionen, sodass Applikationen über den gesamten Software-Lebenszyklus hinweg in Kubernetes-Clustern gesichert und verwaltet werden können – sogar über verschiedene Cloud-Infrastrukturen hinweg.

Red Hat OpenShift Platform Plus umfasst:

  • Red Hat OpenShift Container Platform, eine einheitliche Hybrid-Cloud-Grundlage auf Basis von Kubernetes, die Entwicklern hilft, Anwendungen schnell zu programmieren und bereitzustellen, während das IT-Team von Flexibilität und Effizienz profitiert.
  • Red Hat Advanced Cluster Security for Kubernetes, um die Sicherheit von Software-Lieferketten, Infrastruktur und Workloads zu erhöhen.
  • Red Hat Advanced Cluster Management for Kubernetes für eine durchgängige Sichtbarkeit, Verwaltung und Kontrolle von Kubernetes-Clustern sowohl in hybriden als auch Multi-Cloud-Umgebungen.
  • Red Hat Quay, um eine globale und skalierbare Container-Registry für eine einheitliche, infrastrukturübergreifende Build-Pipeline bereitzustellen – inklusive der Analyse von Sicherheitsschwachstellen, um potenzielle Probleme zu identifizieren und so die Risiken zu minimieren.
  • Red Hat OpenShift Data Foundation Essentials, um ein integriertes Cluster-Datenmanagement für containerisierte Workloads über hybride und Multi-Cloud-Umgebungen hinweg anzubieten.

Mit Red Hat OpenShift Platform Plus verfügen Unternehmen über eine Lösung mit genau den notwendigen Tools und Funktionen, um Cloud-native Projekte zu beschleunigen und DevSecOps über die gesamte Hybrid Cloud, einschliesslich der Edge-Umgebung, einzuführen.

Daten-Services für Container und Hybrid Cloud
Moderne, Cloud-native Anwendungen benötigen Services für das Cluster-Datenmanagement, die nicht nur eine einheitlichere Erfahrung für die Workloads in hybriden und Multicloud-Umgebungen bieten, sondern auch die Fähigkeit haben, dynamisch zu skalieren, wenn sich die Anforderungen ändern. Mit Red Hat OpenShift Data Foundation, das in Red Hat OpenShift Platform Plus integriert ist, erhalten Unternehmen einen direkten Zugriff auf Daten-Services, die in der Container-Landschaft eines Unternehmens genutzt werden, um so Speichersilos zu vermeiden. Die jüngste Version der Speicherlösung, Red Hat OpenShift Data Foundation 4.9, enthält neue Funktionen, mit denen Unternehmen schneller und effizienter Anwendungen entwickeln und bereitstellen können:

  • Multicloud Object Gateway Namespace Buckets lösen die Herausforderungen der Datenverfügbarkeit, indem sie eine flexiblere Möglichkeit bieten, Datenanforderungen über verschiedene Cloud-Standorte hinweg zu erfüllen. Die Daten können sich an einem einzigen Standort befinden und gleichzeitig an alternativen Locations, von denen aus ein Zugriff notwendig ist, verfügbar gemacht werden, ohne dass die Daten dafür kopiert werden müssen.
  • Mit der Persistent-Volume-Verschlüsselung können User die Encryption-Keys getrennt von ihrem Cluster verwalten und aufbewahren. Dies verbesserte die Granularität der Verschlüsselung und ermöglicht, dass die User ihren eigenen KMS (Microsoft Key Management Service)-Schlüssel mitbringen.

Verfügbarkeit
Red Hat OpenShift Platform Plus ist ab sofort verfügbar. Unternehmen, die eine aktive Subscription für Red Hat OpenShift Platform Plus haben, erhalten OpenShift Data Foundation Essentials ohne zusätzliche Kosten.

Ab sofort erhältlich ist auch Red Hat OpenShift Platform Plus mit dem Red Hat OpenShift Data Foundation Advanced Bundle, das die Funktionen von OpenShift Data Foundation Essentials um erweiterte Sicherheitsfeatures, Unterstützung für Multicluster-Workloads, Disaster Recovery sowie Support für Standalone- und Mixed-Use-Storage ergänzt.

Zitate
Joe Fernandes, Vice President und General Manager, Cloud Platforms, Red Hat£
„Immer mehr Unternehmen passen ihre Applikationen an, um den steigenden Anforderungen der globalen Wirtschaft gerecht zu werden. Entsprechend gross ist die Notwendigkeit, schnell und in grossem Umfang Innovationen voranzutreiben und gleichzeitig eine starke IT-Sicherheit zu gewährleisten. Red Hat OpenShift Platform Plus kombiniert den Innovationsfaktor von Kubernetes, das auf die Bedürfnisse von Unternehmen zugeschnitten ist, mit einer breiten Palette zusätzlicher Funktionen wie Management, Security und jetzt auch Out-of-the-box-Storage. Damit lassen sich die wichtigsten Produktionsanforderungen erfüllen, wozu die Basis-Services von Kubernetes nicht in der Lage sind.“

Teguh Wahyono, Director of Information Technology and Digital, Pegadaian
“Mit Red Hat OpenShift und Red Hat OpenShift Data Foundation waren wir in der Lage, unsere Anwendungen zu modernisieren, Innovationen zu beschleunigen und neue Dienste schneller und zuverlässiger bereitzustellen. Unsere Entwickler sind in der Lage, die Bereitstellungsgeschwindigkeit und die Relevanz von IT-Services für das Unternehmen zu verbessern und relevante Lösungen für Kunden einzuführen. Darüber hinaus konnten wir durch die Zusammenarbeit mit Red Hat eine Open-Source-Kultur schaffen, die unsere Entwickler und Geschäftsbereiche dazu ermutigt, Innovationen zu fördern. “

Zusätzliche Informationen

Weitere Informationen

Über Red Hat, Inc.
Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Enterprise-Open-Source-Lösungen, folgt einem von der Community getriebenen Ansatz, um zuverlässige und leistungsstarke Linux-, Hybrid-Cloud-, Container- und Kubernetes-Technologien bereitzustellen. Red Hat unterstützt Kunden bei der Integration neuer und bestehender IT-Anwendungen, der Entwicklung Cloud-nativer Applikationen, der Standardisierung auf unserem branchenführenden Betriebssystem sowie der Automatisierung, Sicherung und Verwaltung komplexer Umgebungen. Preisgekrönte Support-, Trainings- und Consultingleistungen machen Red Hat zu einem vertrauenswürdigen Berater für Fortune-500-Unternehmen. Als strategischer Partner von Cloud-Providern, Systemintegratoren, Applikationsanbietern, Kunden und Open-Source-Communities kann Red Hat Unternehmen bei der Vorbereitung auf die digitale Zukunft unterstützen. Weitere Informationen: http://www.redhat.ch.

Forward-Looking Statements
Certain statements contained in this press release may constitute “forward-looking statements” within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements provide current expectations of future events based on certain assumptions and include any statement that does not directly relate to any historical or current fact. Actual results may differ materially from those indicated by such forward-looking statements. The forward-looking statements included in this press release represent the Company’s views as of the date of this press release and these views could change. However, while the Company or its parent International Business Machines Corporation (NYSE:IBM) may elect to update these forward-looking statements at some point in the future, the Company specifically disclaims any obligation to do so. These forward-looking statements should not be relied upon as representing the Company’s views as of any date subsequent to the date of this press release.

Red Hat, the Red Hat logo and OpenShift are trademarks or registered trademarks of Red Hat, Inc. or its subsidiaries in the U.S.
and other countries.

Pressekontakt:
Jenni Kommunikation AG
Bernhard Zihler
Südstrasse 85
8008 Zürich
Tel: +41 44 388 60 80
bernhard.zihler@jeko.com

Posted on