Salesforce standardisiert globale Hybrid-Cloud-Infrastruktur auf Red Hat Enterprise Linux

Salesforce migriert mehr als 200’000 Systeme von CentOS Linux auf Red Hat Enterprise Linux 9,
die weltweit führende Enterprise-Linux-Plattform, um den IT-Betrieb effizienter zu gestalten und
Kundenerfahrungen zu verbessern

Zürich19. September 2023 – Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, gibt bekannt, dass Salesforce, der weltweit führende Anbieter von CRM-Lösungen, seine globale Hybrid-Cloud-Infrastruktur auf Red Hat Enterprise Linux standardisieren wird. Red Hat Enterprise Linux bietet eine flexiblere und konsistentere Basis für sichere Hybrid-Cloud-Umgebungen und hilft dem Unternehmen, seine geschäftliche Transformation voranzutreiben und Kundenanforderungen zu erfüllen. Die Plattform erlaubt es Salesforce, wertvolle Entwicklerressourcen freizusetzen und zugleich IT-Systeme zu konsolidieren. All dies trägt zu besseren Geschäftsergebnissen für Kunden bei.

Salesforce ist ein kundenorientierter, innovationsgetriebener Anbieter von Cloud-basierten CRM-Systemen, der zur Unterstützung seiner starken Kundenbasis auf ein Software-as-a-Service-Modell setzt. Im Laufe der Jahre hat Salesforce seine Angebote stetig ausgebaut und weiterentwickelt, um die geschäftlichen Anforderungen von Kunden durch moderne Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI), automatisierte Self-Service-Tools und Echtzeit-Dateneinblicke zu bedienen. Dabei verlässt sich Salesforce auf eine grosse IT-Landschaft, die sich über hunderttausende Systeme in klassischen
Rechenzentren und in Hyperforce, die für die Public Cloud konzipierte Plattformarchitektur von Salesforce, erstreckt. Darüber hinaus hat das schnelle Wachstum des Unternehmens und die schnelle Umsetzung von Innovationen zu einer heterogenen Betriebssystemumgebung mit unter anderem CentOS Linux 7 geführt, die zusätzlichen Wartungs- und Verwaltungsaufwand für das erfahrene Infrastrukturteam von Salesforce verursachte.

Jetzt standardisiert Salesforce seine komplette Hybrid-Cloud-Infrastruktur auf der weltweit führenden Enterprise-Linux-Plattform Red Hat Enterprise Linux. Die Migration soll Salesforce zu einem effizienteren IT-Betrieb verhelfen, die Produktivität von Entwicklern steigern und Innovationen im Bereich der Customer Experience vorantreiben. Red Hat Enterprise Linux bietet die notwendige Stabilität für moderne IT-Workloads und Hybrid-Cloud-Umgebungen im Enterprise-Bereich. Mit der Plattform sind
Unternehmen in der Lage, Anwendungen überall auszuführen und über On-Premises- und Cloud-Umgebungen hinweg einfach zu verwalten.

Die Migration seiner weltweiten Infrastruktur von CentOS Linux auf Red Hat Enterprise Linux bietet Salesforce einige entscheidende Vorteile, darunter:

  • Optimierte Leistung und Effizienz über unterschiedliche Hardware- und Software-Architekturen – darunter auch ARM – hinweg. Die Entwicklungsteams von Salesforce können dadurch moderne Technologien leichter einführen, ohne dass neue Infrastrukturanforderungen entstehen.
  • Eine gehärtete Plattform, die konsistente Innovationen in Hybrid Clouds ermöglicht – vom Rechenzentrum über Public Clouds bis hin zum Edge – und individuelle Anwendungsfälle von Kunden unterstützt, unabhängig vom Standort und der Grösse.
  • Verbesserte Sicherheit durch den mehrschichtigen Sicherheitsansatz von Red Hat Enterprise Linux, zu dem auch die Unterstützung von vielen aktuellen Innovationen im Bereich Kryptografie und Secure Computing zählen.
  • Verbesserte Support-Erfahrungen für Kunden durch das preisgekrönte Support-Team von Red Hat. Dadurch können sich die Salesforce-Techniker darauf konzentrieren, den Kunden Werte zu liefern, ohne sich mit den Details der Betriebssystemverwaltung im Cloud-Massstab befassen zu müssen.

Salesforce arbeitet seit Langem mit Red Hat und IBM Consulting zusammen, um Kunden mit zuverlässiger und für CRM-Performance optimierter Cloud-Infrastruktur und -Architektur zu unterstützen. Mit der heutigen Ankündigung baut Salesforce seine Beziehungen zu Red Hat und IBM aus und
modernisiert seine Cloud-Infrastruktur, um sich wandelnden Kundenanforderungen nachzukommen.

Zitate
Matt Hicks, President and Chief Executive Officer, Red Hat
«Als Pioniere und Marktführer in ihren jeweiligen Bereichen haben Red Hat und Salesforce ein tiefes Verständnis und eine hohe Wertschätzung für eine fortwährende Transformation und unermüdliche Innovationen zur Verbesserung des Kundenerfolgs. Die Zusammenarbeit unterstreicht dieses gemeinsame Engagement. Salesforce kann sich weiter komplett auf die Kundenerfahrungen fokussieren, während Red Hat seine jahrzehntelange Expertise mit Open-Source-Lösungen für Unternehmen und Hybrid-Cloud-Infrastrukturen einbringt, um dynamische Kundenanforderungen zu erfüllen.»

Srini Tallapragada, President and Chief Engineering Officer, Salesforce
«Kundenorientierung steht im Mittelpunkt von allem, was wir tun. Mit Red Hat Enterprise Linux können wir unseren IT-Betrieb innovativer als je zuvor gestalten, um die zuverlässigen und skalierbaren Erfahrungen zu liefern, nach denen unsere Kunden verlangen.»

Weitere Informationen
Mehr zu Salesforces Migration auf Red Hat Enterprise Linux
Mehr zu den Vorteilen einer Migration von CentOS 7 auf Red Hat Enterprise Linux

Weitere Informationen zu Red Hat

Über Red Hat
Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Enterprise-Open-Source-Lösungen, folgt einem
von der Community getriebenen Ansatz, um zuverlässige und leistungsstarke Linux-, Hybrid-
Cloud-, Container- und Kubernetes-Technologien bereitzustellen. Red Hat unterstützt Kunden
bei der Integration neuer und bestehender IT-Anwendungen, der Entwicklung Cloud-nativer Applikationen, der Standardisierung auf unserem branchenführenden Betriebssystem sowie
der Automatisierung, Sicherung und Verwaltung komplexer Umgebungen. Preisgekrönte
Support-, Trainings- und Consultingleistungen machen Red Hat zu einem vertrauenswürdigen
Berater für Fortune-500-Unternehmen
. Als strategischer Partner von Cloud-Providern, Systemintegratoren, Applikationsanbietern, Kunden und Open-Source-Communities kann
Red Hat Unternehmen bei der Vorbereitung auf die digitale Zukunft unterstützen. Weitere Informationen: https://www.redhat.com/de.

Forward-Looking Statements
Except for the historical information and discussions contained herein, statements contained
in this press release may constitute forward-looking statements within the meaning of the
Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements are based on
the company’s current assumptions regarding future business and financial performance. 
These statements involve a number of risks, uncertainties and other factors that could cause
actual results to differ materially. Any forward-looking statement in this press release speaks
only as of the date on which it is made. Except as required by law, the company assumes no
obligation to update or revise any forward-looking statements.

###

Red Hat and the Red Hat logo are trademarks or registered trademarks of Red Hat, Inc. or its subsidiaries in the U.S. and other countries.

Pressekontakt
Jenni Kommunikation AG
Isabella Baumgartner
Tel: +41 44 388 60 80
E-Mail: isabella.baumgartner@jeko.com

Nach oben scrollen
This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.