Tel: +41 44 388 60 80
info@jeko.com
 

SPIE ICS hat die neue IT-Infrastruktur des Gebäudekomplexes Balsberg umgesetzt und übernimmt mit ihren Managed Services den Betrieb für fünf Jahre

Home » SPIE » SPIE ICS hat die neue IT-Infrastruktur des Gebäudekomplexes Balsberg umgesetzt und übernimmt mit ihren Managed Services den Betrieb für fünf Jahre

Wallisellen, 27. September 2022SPIE ICS, eine Tochtergesellschaft der SPIE Schweiz und Anbieter von umfassenden ICT-Services, setzt als Partner die Erneuerung der IT-Infrastruktur im Gebäude Balsberg um und ist, basierend auf den SPIE cello:connect Managed Services, verantwortlich für die Wartung und den Betrieb des internen WLAN- und LAN-Netzwerkes.

Die Hauptnutzungsfläche des Bürokomplexes Balsberg in Glattbrugg, früheres Headquarter der Swissair, wurde im Jahr 2021 von 45’000 m² auf sieben Stockwerken auf mehr als 82‘000 m² auf zehn Etagen aufgestockt. Heute steht den Mietern und Interessenten ein noch umfassenderes Angebot an Büroräumlichkeiten und Meetingräumen zur Verfügung. Im Zuge der Vergrösserung wurde das Gebäude modernisiert.

Das kaufmännische Management der Räumlichkeiten übernahm die Intercity Bewirtschaftung AG, das technische Facility Management betreibt die Gricu AG. Im Rahmen einer Ausschreibung wurde ein Partner gesucht, welcher den Aufbau und den Rund-um-die-Uhr-Betrieb einer zuverlässigen IT-Infrastruktur im Gebäude Balsberg übernehmen konnte. Die einzelnen Segmente des Netzwerks waren auf den Etagen nicht mehr zuverlässig verfügbar, zudem hatte es das Ende des Lebenszyklus erreicht. Ein stabiles, zuverlässiges WAN, LAN und WLAN mit entsprechenden Sicherheitskonfigurationen war für den Eigentümer ein entscheidendes Kriterium.

Die Lösung von SPIE ICS basiert auf den bewährten cello:connect «Enterprise» Managed Network Services. Das Modell verfolgt unter anderem den Ansatz, nur genutzte Anschlüsse zu verrechnen (pay as you use). Für den Eigentümer waren somit keine weiteren Investitionskosten nötig, die Betriebs- und Unterhaltskosten wurden im monatlichen Port-Preis inkludiert. Durch cello:connect sind die Kosten eindeutig kalkulierbar – sämtliche Anforderungen konnten abgedeckt werden.

Das Projekt umfasste die Transition und Bereinigung der bestehenden Infrastruktur, die Services für Zugang zum WLAN Gästeservice via SMS, den 7x24h Betrieb, die Störungsbehebung sowie ein Security Modul. cello:connect stellt eine leistungsfähige, moderne, standardisierte LAN-Umgebung als Service zur Verfügung. Die Standardfunktionen erlauben eine breite Nutzung.

Das Netzwerkdesign und die Implementation decken auch die grundlegende Netzwerkinfrastruktur für Gebäudedienste wie Videoüberwachung, Zutrittskontrolle und das Gebäudeleitsystem sowie Facility Management ab. SPIE ICS ist vollständig für den Betrieb der Lösung verantwortlich.

Im Rahmen des SPIE ICS Dienstleistungskatalogs können neue Mieter, die eine eigene LAN- und WLAN-Infrastruktur benötigen, die Services von SPIE in Anspruch nehmen und direkt einen Vertrag mit SPIE ICS abschliessen.

Curdin Grischott, CEO der Gricu AG, erklärt: «Das cello:connect Angebot der SPIE konnte unsere Anforderungen vollumfänglich abdecken. Im Projektverlauf erwies sich SPIE als zuverlässiger Partner.»

«Ich bin überzeugt, dass unsere Mieterschaft und auch wir von den umfassenden IT-Neuerungen und den Managed Services von SPIE ICS profitieren werden», führt Daria Löhrer, Hauptverantwortliche des Teams Bewirtschaftung Balsberg, Intercity Bewirtschaftung AG, weiter aus.

Sowohl Mieter, Besucher wie auch Betreiber des Gebäudekomplexes Balsberg können von der langjährigen Erfahrung der SPIE als Managed Service Provider profitieren. Bereits heute verwendet SPIE ICS dedizierte Automatisierungssysteme und etablierte Prozesse, welche aus der Praxis entwickelt wurden. Durch Netzwerkautomatisierung wird die Standardisierung gefördert, die Betriebseffizienz wird optimiert.

Das Projekt wurde bereits gestartet und befindet sich derzeit in der erfolgreichen Betriebsphase.

Über SPIE Schweiz
Als Tochtergesellschaft der SPIE Gruppe, dem unabhängigen europäischen Marktführer für multitechnische Dienstleistungen im Energie- und Kommunikationsbereich, ist SPIE Schweiz in den Bereichen ICT, Multitechnik und Facility Management tätig. Die Divisionen ICS (Information & Communication Services), MTS (Multi-Technical Services) und IFS (Integral Facility Services) bieten mit rund 600 Mitarbeitenden an 8 Standorten in der ganzen Schweiz Dienstleistungen an, die den Herausforderungen der Märkte “Smart City”, “Energies”, “e-fficient Buildings” und “Industry Services” entsprechen. Mit der SPIE Gruppe und der Global Workspace Alliance verfügt SPIE Schweiz über ein globales Netzwerk, das es ihr ermöglicht, wichtige internationale Mandate in ihrer Gesamtheit zu übernehmen. Ergänzt wird dieses Serviceangebot durch ein leistungsfähiges Service Center, das 24 Stunden am Tag in vier Sprachen zur Verfügung steht.

Mit rund 48 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einer starken lokalen Präsenz erwirtschaftete die SPIE Gruppe 2021 einen konsolidierten Umsatz von 6,97 Milliarden Euro und ein konsolidiertes EBITA von 427 Millionen Euro.

Medienkontakte
SPIE
Pascal Omnès
Director Kommunikation SPIE Gruppe
Tel. +33 (0)1 34 41 81 11
pascal.omnes@spie.com

SPIE Schweiz
Oliver Wieczorek
Director Marketing & Communication
Tel. +41 (0)58 301 18 04
oliver.wieczorek@spie.com

Jenni Kommunikation AG
Sylvana Zimmermann
Consultant
Tel. +41 (0)44 388 60 80
sylvana.zimmermann@jeko.com

Weitere Informationen finden Sie unter www.spie.ch und https://www.linkedin.com/company/spie-switzerland/

Posted on